Polizeiberichte vom 7. 12. 2022

7. Dezember 2022 | Blaulicht | Keine Kommentare

Ladendieb mit Betäubungsmitteln gestellt

Dienstagabend gegen 20.00 Uhr entwendete ein 34-Jähriger Waren in einem Ladengeschäft in der Willy-Brandt-Straße. Nach anschließender Durchsuchung konnte bei dem Beschuldigten das Diebesgut, ein Einhandmesser sowie Betäubungsmittel aufgefunden werden. Wie sich bei den Überprüfungen herausstellte, lag gegen den Mann ein Haftbefehl vor. Da er den haftbefreienden Betrag nicht zahlen konnte, wurde der 34-Jährige anschließend in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Ermittlungen gegen ihn wurden eingeleitet.

Graffiti

Durch einen unbekannten Täter wurde Dienstagnacht gegen 04.00 Uhr die Hausfassade eines Mehrfamilienhauses im Bereich der nördlichen Innenstadt beschädigt. Der Unbekannte trug mittels Farbe zwölf verschiedene Graffitis in einer Größe von circa 70cm x 100cm auf. Nachdem ein Zeuge das Licht in seiner Wohnung einschaltete, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahren unter Alkohol

In der Nacht zu Mittwoch wurde im Bereich Neuwerk ein PKW-Fahrer von der Polizei kontrolliert. Eine Atemalkoholkontrolle ergab 1,31 Promille. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme durch einen Arzt. Gegen den 23-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben