Polizeiberichte vom 28. November 2021

28. November 2021 | Blaulicht | Keine Kommentare

Überfall auf jungen Mann in der Wuchererstraße

Am 27.11.2021 gegen 19:25 Uhr geriet ein junger Mann in der Ludwig-Wucherer Straße mit einer Gruppe Unbekannter aneinander. Aus dieser Gruppe heraus, wurde der 21-jährige mit einem Gegenstand an den Kopf geschlagen, zudem sei Pfefferspray eingesetzt worden. Die Gruppe der Kontrahenten war nicht mehr vor Ort. Der 21-Jährige kam mit einer blutenden Kopfwunde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf.

Schuss gelöst

Am 27.11.2021 gegen 01:15 Uhr gerieten mehrere Jugendliche in der Wilhelm-von-Klewitz-Straße in Streit, der in Tätlichkeiten mündete. Nach dem was bislang bekannt ist, wurden ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger u.a. von einem 15-Jährigen und mehreren weiblichen Jugendlichen geschlagen. Eine 17-Jährige habe den 19-Jährigen mit Worten beleidigt. Der 15-Jährige habe den 19-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Beim Einstecken der Waffe soll sich dann ein Schuss gelöst haben, wobei sich der 15-jährige in die eigene Jacke schoss. Keiner der Angetroffenen benötigte nach eigenem Bekunden medizinische Hilfe. Die Polizei sicherte Spuren und nahm Strafanzeigen auf. Die Schreckschusswaffe wurde nicht gefunden. Die minderjährigen Beteiligten wurden an Erziehungsberechtigte übergeben.

Einbruch

 Im Verlauf des Nachmittages des 27.11.2021 ist man gewaltsam in eine Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Silberhöhe eingedrungen. Der oder die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten die Räume. Es wurden Ringe und Bargeld gestohlen. Es wurden Spuren gesichert und Ermittlungen aufgenommen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben