Polizeiberichte vom 23. November: Zwei Unfälle mit schwer verletzten Fußgängern

23. November 2021 | Blaulicht | Keine Kommentare

Zeugenaufruf

Am Sonntag, den 21.11.2021, im Zeitraum 19:30 Uhr – 19:50 Uhr, kam es in der Straßenbahnlinie 3 in Fahrtrichtung Beesen, im Bereich Gustav-Staude-Straße Höhe S-Bahnhof Silberhöhe in Halle (Saale), zu einer Belästigung zum Nachteil einer namentlich bekannten Geschädigten. Durch das verbale Einschreiten eines bisher unbekannten Zeugen ließ der bisher unbekannte Täter von der weiteren Tatausführung ab. Nachfolgend entfernte sich der unbekannte Täter nach Halt an der Straßenbahnhaltestelle Anhalter Platz aus der Straßenbahn.

Die Polizei sucht nach dem Zeugen, welcher durch sein Einschreiten eine Weiterführung der Tatausführung unterband. Dieser wird gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Wohnungseinbruch

 Dem hiesigen Polizeirevier wurde gegen 04:30 Uhr der Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Bereich Paul-Suhr-Straße in Halle (Saale) angezeigt. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen gelangten unbekannte Täter zwischen 01:00 Uhr und 04:30 Uhr auf bisher unbekannte Weise in die Wohnung und entwendeten aus dieser mehrere Gegenstände. Durch die Kriminaltechnik erfolgte eine umfangreiche Spurensuche und -Sicherung. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern.

Unfälle mit schwerverletzten Personen

 Im Bereich Hallorenstraße in Halle (Saale) kam es heute, gegen 06:00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW Mazda und einem Fußgänger. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen befuhr der 57-jährige Fahrzeugführer des PKW Mazda die Hallorenstraße in Richtung Magistrale, als ein 45-jähriger Fußgänger für den Fahrer des PKW unersichtlich die Straße von rechts nach links überquerte. Trotz einer sofort vom Fahrzeugführer eingeleiteten konnte dieser die Kollision mit dem Fußgänger nicht verhindern. Der 45-jährige Fußgänger zog sich schwere Verletzungen zu.

Gegen 07:00 Uhr kam es im Bereich Richard-Paulick-Straße in Halle (Saale) zu einem weiteren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Fußgängerin. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 59-jährige Fahrer eines PKW VW die Richard-Paulick-Straße in Richtung Feuerwache, als eine 80-jährige Fußgängerin plötzlich von links die Straße überquerte. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und der Fußgängerin. Die Fußgängerin zog sich hierdurch schwere Verletzungen zu.

Die beiden schwerverletzten Fußgänger wurden zur weiteren Behandlung in städtische Krankenhäuser verbracht. In beiden Fällen hat das Polizeirevier Halle (Saale) die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen, welche gegenwärtig andauern.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben