Polizeiberichte vom 3. September 2020

3. September 2020 | Blaulicht | Keine Kommentare

PKW beschädigt

Der Besitzer eines VWs parkte gestern auf einem Parkplatz am Mühlholz. Gegen 16:00 Uhr nahm er einen dumpfen Knall wahr und stellte daraufhin eine Beschädigung an seinem Fahrzeug fest. Die Polizei hat diesbezüglich Ermittlungen aufgenommen. Vor Ort wurde die Spurensicherung durch Kräfte der Kriminalpolizei durchgeführt. Zur Unterstützung kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Am heutigen Tag sollen weitere Spuren an dem PKW gesichert werden. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Es wird nachberichtet.

 

Verkehrsunfall

Im Blumenauweg hat sich gestern ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignet. Der Fahrer eines VWs war gegen 19:30 Uhr in Richtung Kolkturmring unterwegs. Als er den im dortigen Haltestellenbereich wartenden Linienbus passierte, bemerkte der 33-Jährige zwei hinter dem Bus auftauchende Kinder zu spät und stieß mit diesen zusammen. Die Mädchen im Alter von 14 und 6 Jahren wurden leicht verletzt und zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Verkehrskontrollen

Kurz nach Mitternacht kontrollierten Polizeibeamte heute in der Roßbachstraße den Fahrer eines VWs. Der 43-Jährige konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen.

Im Mühlweg stellten Polizeibeamte gegen 00:40 Uhr einen Fahrradfahrer fest, welcher in Schlangenlinien unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei dem 30-Jährigen ergab einen Wert von 1,78‰.

Bei der Kontrolle eines Audifahrers gegen 01:00 Uhr am Steintor fiel den eingesetzten Beamten ebenfalls Alkoholgeruch auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8‰. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den 35-Jährigen eingeleitet.

Allen Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben