Polizeiberichte vom 15. Oktober 2020

15. Oktober 2020 | Blaulicht | Keine Kommentare

Ergänzungsmeldung

Nachdem gestern versucht worden ist, in ein Einfamilienhaus im Strauchweg einzubrechen (siehe PM Nr. 281 vom 14.10.2020), ist der Polizei gestern gegen 11:35 Uhr ein weiterer Einbruch gemeldet worden. Der Unbekannte konnte durch die Bewohner des Wachtelweges auf frischer Tat im Gartenhäuschen gestellt werden, jedoch gelang ihm in der weiteren Folge die Flucht. Die Personenbeschreibung des Flüchtenden glich dem Einbrecher vom Strauchweg. Durch die schnelle Einleitung von Fahndungsmaßnahmen durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte der Täter noch im Nahbereich gestellt werden. Bei dem 17-Jährigen wurde zudem neben Betäubungsmitteln auch Diebesgut aufgefunden, welches am selben Tag gegen 09:15 Uhr im Feldrain entwendet worden ist. Die Polizei kann dem Jugendlichen mehrere Eigentumsdelikte zuordnen und hat diesbezüglich umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall in der Dessauer Straße sorgte heute Morgen für Verkehrsbehinderungen. Der Fahrer eines Hyundais wollte aus Richtung Landrain kommend nach links in die Berliner Chaussee einbiegen. Hierbei stieß er mit einem entgegenkommenden Mazda zusammen, welcher im weiteren Verlauf gegen einen Ampelmast prallte. Der 63-jährige Mazdafahrer gab an, aufgrund einer plötzlich beschlagenen Windschutzscheibe keine freie Sicht mehr gehabt zu haben und daher keine Angaben zum Unfallhergang machen zu können. Der 63-jährige wurde zur ambulanten Versorgung leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben