Polizei fahndet nach EC-Karten-Dieb

8. Januar 2013 | Blaulicht | 1 Kommentar

Die Polizei in der Region fahndet nach einem EC-Karten-Dieb. Der Unbekannte soll 23.11.2012 gegen 19.00 Uhr an der Wohnungstür einer 78-jährigen Frau aus Zerbst geklingelt und sich als Mitarbeiter der Telekom ausgegeben haben. Er wolle der Geschädigten bei der Rückabwicklung eines Vertrages behilflich sein, erklärte er. Hierzu ließ sich der unbekannte Mann von der 78-Jährigen die Geldkarte mit Geheimzahl aushändigen.

In der weiteren Folge verfügte eine unbekannte männliche Person fünfmal unberechtigt an Geldautomaten in verschiedenen Bankfilialen in den Ortslagen Zerbst, Dessau-Roßlau, Köthen und Raguhn-Jeßnitz mit der Geldkarte der Geschädigten von deren Konto insgesamt einen Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe. Dabei konnte der unbekannte Täter durch eine Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet werden.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des mutmaßlichen Täters geben können, melden sich im Revierkommissariat Zerbst unter der Telefonnummer 03923/ 716 – 0.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben