Nach räuberischem Angriff auf 13-Jährigen an Endhaltestelle Trotha: Polizei sucht Zeugen

25. Mai 2022 | Blaulicht | Keine Kommentare

Zeugenaufruf nach versuchter Raubstraftat im Stadtteil Trotha

 

 Am 19.05.2022 kam es gegen 09:45 Uhr zu einer versuchten Raubstraftat im Bereich Uranusstraße (Endhaltestelle Trotha) in Halle (Saale). Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen forderte ein unbekannter Täter von dem 13-jährigen Geschädigten die Herausgabe eines Bekleidungsgegenstandes. Der Geschädigte bat daraufhin einen vorbeikommenden Zeugen um Hilfe. Der Zeuge unterstützte den Geschädigten woraufhin der unbekannte Täter flüchtete.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach diesem Zeugen. Dieser konnte durch den 13-Jährigen wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • circa 30 Jahre alt

Durch den Geschädigten konnten weiterhin folgende Angaben zu dem unbekannten Täter gemacht werden:

Täter:

  • südländischer Phänotyp
  • schlanke Gestalt
  • Alter: 16 – 17 Jahre
  • Größe: circa 175 cm
  • schwarze gelockte Haareà an den Seiten kurz
  • leichter Oberlippenbart
  • bräunliche Hautfarbe
  • Bekleidung: blau/weißes T-Shirt; schwarze Hose
  • schwarzer Rucksack

Die Polizei bittet den Zeugen sich bei der Polizei Halle (Saale) unter (0345) 224 2000 zu melden. Weiterhin sucht die Polizei nach Personen die die Tat beobachtet haben oder die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können. Diese werden ebenfalls gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizeiinspektion Halle (Saale) zu melden.

 

Graffititäter gestellt

 

Im Bereich Adam-Kuckhoff-Straße in Halle (Saale) wurde durch einen Zeugen gegen 03:00 Uhr beobachtet, wie mehrere Person ein Graffiti sprühten. Der Zeuge informierte umgehend die Polizei. Eine der Personen wurde noch während der Tatausführung durch Polizeibeamte gestellt und die Tatmittel sichergestellt. Es handelte sich bei dem Sprayer um einen 18-jährigen Hallenser. Durch die Kriminaltechnik wurde die Spurensuche und –Sicherung am Tatort durchgeführt. Gegen den Beschuldigten wurde das entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben