Möglicher Giftmüllfund in Ammendorf: Entwarnung der Feuerwehr – es waren nur Farbeimer

10. Januar 2013 | Blaulicht | 1 Kommentar

Ein angeblicher Giftmüllfund hat am Donnerstagmorgen in Halle-Ammendorf für Aufregung gesorgt. Polizisten war ein Müllberg in der Straße der Bergarbeiter aufgefallen. Wegen diverser Aufschriften wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Eine akute Gefahre habe nicht bestanden, so die Feuerwehr. „Alle Behälter waren verschlossen“, sagte ein Sprecher. Polizei und Umweltamt kümmern sich nun um den Fund und versuchen auch herauszufinden, wer den Müll hier abgeladen hat.

Die Feuerwehr selbst ist mittlerweile wieder abgerückt. Die aufgefundenen Behälter auf der wilden Müllkippe trugen die Aufschrift „leicht entflammbar“. Weitere Aufschriften machten deutlich, dass es sich um Farbeimer mit dem Farbton „RAL 7032“ (Kieselgrau) handelt. Unklar ist noch, weshalb wegen Farbeimerfunden die Feuerwehr gerufen wird.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben