Mann in Straßenbahn Handy geklaut und in Saale geworfen

5. April 2013 | Blaulicht | 1 Kommentar

Am Donnerstagabend kam es in einer Straßenbahn in der Merseburger Straße in Halle (Saale) zu einer Auseinandersetzung.

Laut Polizei waren gegen 18.30 Uhr zwei Männer in Streit geraten, beschimpften sich zunächst. Anschließend nahm der 26 Jahre alte Tatverdächtige seinem Kontrahenten das Handy ab und verließt den Tramzug anschließend mit seiner 33-jährigen Begleiterin. Zeugen aus der Straßenbahn riefen die Polizei. Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte das Pärchen gestellt haben. Das Handy hatten sie nicht dabei. Es wurde nach Angaben der Frau in die Saale geworfen.

Bei der Festnahme drehte der 26-Jährige durch, schlug und trat nach den Beamten. Die verteidigten sich mit Pfefferspray und legten dem Angreifer Handschellen an. Er muss nun auch mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Unklar ist bislang noch, wem das Pärchen das Mobiltelefon weggenommen hat. Denn ein Opfer hat sich bislang bei der Polizei noch nicht gemeldet.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben