Mann grölt Hitlergruß im Hauptbahnhof Halle (Saale)

11. Dezember 2012 | Blaulicht | 3 Kommentare

Am 10.12.2012Montagabend gegen 21:00 Uhr hat ein 26-jähriger Mann lautstark und öffentlichkeitswirksam mit erhobenem Arm den Hitlergruß im Hauptbahnhof in Halle (Saale) gegrölt. Beamte der Bundespolizei Halle, die anwesend waren stellten bei dem Deutschen sofort die Personalien zur Fertigung einer Strafanzeige fest. Zudem führte der Mann noch einen Teleskopschlagstock mit sich, welcher als unerlaubte Waffe gilt und beschlagnahmt wurde. Sein 21-jähriger Begleiter war von den Maßnahmen der Bundespolizisten nicht begeistert und störte die Amtshandlungen. Einem Platzverweis kam der Deutsche nicht nach und wurde gewalttätig, als man ihn des Bahnhofs verweisen wollte.

Die jungen Männer bekamen Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Polizisten, unerlaubtes Führen einer Waffe und wegen des Zeigens verfassungsfeindlicher Zeichen gem. § 86a StGB.

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben