Mann grölt am Bahnhof Naziparolen: Dank Passanten gestellt

7. April 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

Am Freitagnachmittag lief ein 26-jähriger Mann zu Fuß durch die Ernst-Kamieth-Straße in Halle und rief laut Parolen, welche nach dem §86a StGB strafbar sind. Ein aufmerksamer Passant wollte den Tatverdächtigen zur Rede stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten, was ihm nicht gelang. Der Tatverdächtige entfernte sich zunächst in Richtung Innenstadt, wurde aber von dem Zeugen verfolgt. Dabei beleidigte der 26-Jährige den couragierten Bürger mit Worten. Auf Höhe Pfännerhöhe stellten Polizeibeamte den Flüchtigen, welcher alkoholisiert war. Gegen den Tatverdächtigen wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben