Laster kippt um und blockiert A14 fünf Stunden

7. Januar 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

Ein ungekippter Laster hat am Montag für eine fünfstündige Sperrung der A14 gesorgt. Grund waren Bergungs- und Reinigungsarbeiten.

Gegen 09:35 Uhr hatte der LKW-Fahrer kurz vor der Anschlussstelle Schönebeck in Fahrtrichtung Magdeburg die Gewalt über seinen Sattelzug verloren und geriet ins Schleudern. Der Sattelauflieger stürzte um. Das mit 26 t Tonerde beladene Fahrzeug blockierte beide Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Magdeburg. Der 24 Jahre alte Fahrer wurde nicht verletzt.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:,

Kommentar schreiben