Fahndungsfoto: Ladendieb sticht Detektiv in Neustadt nieder

26. März 2013 | Blaulicht | 1 Kommentar

Im Kaufland am Zollrain in Halle-Neustadt ist am Montagnachmittag ein Ladendetektiv niedergestochen worden.

Der 49-Jährige hatte einen Mann dabei beobachtet, wie dieser Kopfhörer stehlen wollten. Als er ihn am Ausgang abfangen wollte, habe der Täter zunächst „Lass mich in Ruhe“ gerufen und dann – möglicherweise mit einem Messer – zugestochen. Anschließend flüchtete er. Mit Verletzungen am Bauch kam der Detektiv stationär ins Krankenhaus. Laut Polizei sind die Verletzungen nicht lebensgefährlich.

Gegen den Unbekannten wird jetzt wegen räuberischem Diebstahl und versuchtem Totschlag ermittelt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Ca. 25-30 Jahre alt, etwa 160 bis 170 cm groß, schlanke Gestalt, deutsche Nationalität (vermutlich Hallenser),
bekleidet war der Täter mit schwarzer Jacke und schwarzer Stoffhose, außerdem trug er einen schwarzen Rucksack mit blauen Streifen mit sich
Hinweise zum Sachverhalt und/oder zum Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0345) 224-6295 entgegen.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben