Hat Vater sein Baby totgeschlagen?

2. November 2012 | Blaulicht | 1 Kommentar

In Halberstadt hat offenbar ein Vater sein eigenes Baby totgeschlagen. Am 30.10.2012 war der Säugling mit Atemproblemen zunächst in das Klinikum Halberstadt eingeliefert worden. Kurz darauf wurde das drei Monate alte Kind ins Uniklinikum Magdeburg verlegt, wo das Baby starb.

Während der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde bekannt, dass nur der Vater zur mutmaßlichen Tatzeit bei dem Kind war. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den dringend tatverdächtigen 25 jährigen Vater wegen des Verdachts des Totschlags. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Magdeburg wurde gegen den Mann am heutigen Tage Haftbefehl durch das zuständige Amtsgericht erlassen

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben