Einbrecherduo aus Halle (Saale) in Hof geschnappt

21. September 2012 | Blaulicht | Keine Kommentare

In Untersuchungshaft endete die Diebestour eines 29 und 40 Jahre alten Einbrecherduos aus Halle an der Saale. Beide Einbrecher konnten nach umfangreichen Ermittlungen der Hofer Polizei am Mittwoch dingfest gemacht werden und sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Darüber informierten das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Hof.

In den vergangenen Wochen häuften sich im Hofer Stadtgebiet die Einbrüche in Geschäftsgebäude. Die Täter hatten es vorwiegend auf Bargeld und Bankkarten abgesehen. Durch ihr gewaltsames Eindringen verursachten sie außerdem einen immensen Sachschaden, bevor sie jeweils unerkannt entkamen.

An den Tatorten ließen die Täter allerdings zahlreiche Spuren zurück, die sich für die weiteren Ermittlungen der Hofer Polizisten als äußerst wertvoll zeigten. Dennoch erwies sich die Sachbearbeitung für die Ermittler als äußerst schwierig und führte nicht sofort zum Erfolg. Am Mittwoch ging durch einen aufmerksamen Zeugen schließlich der entscheidende Hinweis zur Festnahme des Duos ein. Dem Zeugen, der zugleich einer der Geschädigten ist, wurde eine Bankkarte entwendet, mit der vom Geschäftskonto Bargeld abgehoben wurde. Eine Videokamera zeichnete dabei den unberechtigten Geldabheber auf. Da dem Geschädigten die Überwachungsbilder bereits bekannt waren, erkannte der Zeuge den Mann zweifelsfrei im Stadtgebiet Hof zufällig beim Einkaufen wieder und informierte umgehend die Polizei. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte der nun identifizierte Täter mit einem Komplizen in unmittelbarer Nähe in ihrem Fahrzeug angehalten und vorläufig festgenommen werden.

Bei der weiteren Durchsuchung des Autos fanden die Polizisten auch noch weiteres Einbruchswerkzeug und Diebesgut. Auch ein Karton, der mit einem Empfänger in Hof gekennzeichnet war, machte die Polizeibeamten stutzig, da hier noch keine Straftat angezeigt war. Wie sich rasch herausstellte, war auch dort eingebrochen und ein kleiner Tresor in diesem Karton abtransportiert worden. Der dabei entwendete Tresor konnte zwischenzeitlich ebenfalls gefunden werden. Die Einbrecher hatten zwar versucht ihn zu öffnen, was ihnen jedoch bis zur Festnahme nicht mehr gelang.

Mittlerweile konnten den tatverdächtigen Männern insgesamt 16 Fälle zugeordnet werden. Dabei verursachte das Duo einen Gesamtschaden von mindestens 8.000 Euro und erbeutete rund 5.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Hof beantragte am Donnerstag gegen beide Tatverdächtige den Erlass eines Haftbefehls. Nach einer Vernehmung beim Amtsgericht Hof erging gegen beide Männer Untersuchungshaftbefehl. Wie durch die Ermittlungen mittlerweile bekannt ist, waren die Zwei für die Einbrüche extra aus Halle nach Hof gereist.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben