Eigene Tochter missbraucht: 6 Jahre Haft für Kinderschänder

4. Februar 2013 | Blaulicht | 1 Kommentar

Das Landgericht in Halle (Saale) hat am Dienstag einen Kinderschänder zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Obendrauf muss er 5.000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Der 28-jährigen Mann aus Kabelsketal im Saalekreis hat nach Ansicht der Richter seine zur Tatzeit dreijährige Tochter vergangen missbraucht. Die Scheußlichkeiten zeichnete er zudem mit einer Kamera auf.

Die Richter verurteilten den Mann neben sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener auch wegen des Beischlafs zwischen Verwandten. Zudem waren bei den Mann kinderpornografische Schriften und Dateien entdeckt worden, darunter 824 Video- und 52 Bilddateien mit Vergewaltigungen ein- und zweijähriger Kinder.

Während des Prozesses zeigte der Angeklagte keine wirkliche Reue

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben