Bombenfund in Braunsbedra

5. Februar 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

Bei Bauarbeiten wurde am 5. Februar 2013 in Braunsbedra OT Krumpa auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Addinol eine 250 kg-Bombe amerikanischer Herkunft mit einem Zünder gefunden. Das Technische Polizeiamt und das Ordnungsamt des Landkreises Saalekreis sind derzeit vor Ort. Eine Entschärfung der Bombe ist zwischen 16:00 und 17:00 Uhr vorgesehen. Zur Zeit finden Evakuierungen statt.

Von der Evakuierung betroffen sind folgende Gebiete/Straßen:

OT Krumpa
– Schortauer Weg
– Hauptstraße
– Kirchplatz
– Petschgasse
– Parkstraße
– Thomas- Müntzer- Straße
– Neumarker Straße
– Krumpaer Landstraße (ab ehem. Werkseinfahrt bis Schortauer Weg)

Ortslage Neumark (vollständig)

Gesperrt ist die L 178
– aus Richtung Braunsbedra ab Westring, Braunsbedra
– aus Richtung Mücheln ab ehemaliger Werkseinfahrt/ Parkplatz

Während der Entschärfung wird auch die Bahnstrecke gesperrt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben