Betrunkener dreht bei Blutentnahme durch

9. Januar 2013 | Blaulicht | Keine Kommentare

Ein Betrunkener ist am Dienstagabend bei einer Blutentnahme in Merseburg durchgedreht.

Die Polizei hatte den Mann gegen 19.25 Uhr mit seinem Auto angehalten. Zuvor hatte es einen Bürgerhinweis gegeben, wonach der Mann wohl betrunken unterwegs ist. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 2,5 Promille.

Um den genauen Blutalkoholwert zu bestimmen sollte auch eine Blutentnahme stattfinden. Dabei drehte der 54jährige durch und schlug einen Arzt mit einer Unterarmstütze. Der Mediziner erlitt leichte Hämatome.

Gegen den Autofahrer wird jetzt wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Körperverletzung ermittelt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben