Betrunkener beschimpft Bundespolizisten auf dem Hauptbahnhof

6. März 2013 | Blaulicht | 3 Kommentare

Alter schützt vor Torheit nicht. Was den 66-Jährigen an den zwei Angestellten der Deutschen Bahn Sicherheit störte und warum er sie beleidigte, konnte er auf Nachfrage nicht mehr sagen. Am 05.03.2013 gegen 17:00 Uhr wurden die Bahnbediensteten am Haupteingang des Hallenser Hauptbahnhofes von dem älteren Herren mit den Worten „Arschlöcher, Penner, Drecksäcke“ übel beleidigt. Die daraufhin verständigte Bundespolizei stellte bei dem Deutschen einen Atemalkoholwert von 2,47 Promille fest. Der Mann muss nun mit einer Strafanzeige wegen Beleidigung rechnen.

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben