Startseite Foren Halle (Saale) Hallenser tanzen gegen Rassismus und Intoleranz Beitrag zu: Hallenser tanzen gegen Rassismus und Intoleranz

#3668

Ja, natürlich. Denn du betreibst damit 1. eine gruppenbezogene Diskriminierung und hast 2. keine sachlichen Gründe dafür, warum alle anderen dort wohnen sollen. Streng genommen wärst du damit schon ein Rassist […]

OK, und jetzt erkläre mir nochmal den Unterschied zu den „Anti-Nazi-Tanz-Demonstranten“.

Nach dieser Argumentation ist das Hakenkreuz auch kein Nazisymbol.

Rein nüchtern und historisch betrachtet, ist es das im ursprünglichen Sinn auch nicht, die Nazis haben es für sich vereinnahmt und erst zum Nazisymbol gemacht. Aber ich denke mal, das wissen viele Leute überhaupt nicht, weil sie von Kindesbeinen an mit dem Hakenkreuz als dem Symbol des Bösen schlechthin indoktriniert werden. Das führt dann dazu, dass Spinner bei einer Kunstausstellung die Polizei rufen, weil ein Künstler in Indien eine Swastika an die Wand gemalt hat und dieses Bild in Deutschland aufhängt.

(Wartet auf Moderatin)

Was gibt’s denn hier zu moderieren? Hat irgendwer gegen die guten Sitten oder gar Gesetze verstoßen? Ich finde es gut und wichtig, über dieses und ähnlich kontroverse Themen zu diskutieren.Ich rufe hier keineswegs zum Ignorieren oder Verharmlosen fremdenfeindlicher Gewalt auf, aber es soll doch bitte mal jeder sein eigenes Hirn zum Denken nutzen und nicht nur artig nachplappern, was andere vorsagen.
Toleranz mit Intoleranz und Vielfalt mit Verboten zu rechtfertigen, ist widersinnig.