Startseite Foren Halle (Saale) Warum AfD? Antwort auf: Warum AfD?

#466516

Deinem verlinkten Artikel kann man folgendes entnehmen:

„Nach Zeugenaussagen soll es sich bei den Tätern um etwa 20-jährige Männer südländischer Herkunft handeln, bekleidet mit Trainingsanzügen der Marke Adidas.“

Und:

„Der Landrat von Minden-Lübbecke, Ali Dogan“

Kannste ma sehn, so weit ist „the big Exchange“ im Westen schon fortgeschritten. Und klar, natürlich ist die Eintrittspforte der Islamisierung des Abendlandes die Altpartei SPD:. Komisch, dass so wenig Leute dort AfD wählen, wo doch alles so schlimm ist.

Bissel über 15% zur Europawahl, da hört man ja sonst schon was von mimimi Artikel 20 Absatz 4 GG.

Übrigens zeigt dein Beispiel ja, so gut wie niemand hat ein Problem mit vernünftiger Migration (entgegen wilder Gerüchte nicht mal die AfD).

Nur wenn der Kevin Kühnert wieder verwirrt vor der Kamera steht und sich fragt warum man die Menschen im Land nicht mehr erreicht und unironisch von der Kontaktschuld anfängt, dann ist das doch eine gute Erinnerung was schief läuft. Die vermeintlich großen Skandale der letzten Wochen/Monate waren Sylt und Grevesmühlen. Mit viel Präsenz und auch viel Aufmerksamkeit der Politik.

Währendessen werden hier täglich viele Menschen Opfer der völlig verfehlten Migration und viele sehen ganz offen wie ernst man Sachen wie Cum-Ex nimmt. Und dann stellt man sich hin und erklärt das größte Problem hier wären die Rechtsextremen.

Aber Du hast Recht, auch in Minden waren es nur knapp über 15% für die AfD (und fast 5 für BSW). Aber solche Ereignisse und der Umgang werden auch dort die Zahlen in die Höhe treiben, im Zusammenhang mit dem aktuellen Fall erinnerte man an einen Fall aus Minden aus März. Die Kritik an Polizei etc. war schon relativ deutlich und dort fühlt man sich wohl auch nicht mehr ganz so wohl, hat auch viel mit dem Umgang damit zu tun, denn überraschenderweise versuchte man es auch da stark zu relativieren. Zusätzlich gab es mindestens ein Video der Täter.

Aber wehe jemand singt im Suff dämliche Lieder, da ist man wenige Tage später seinen Job los.

Und Du kannst gerne die Nebelkerze mit dem Bevölkerungsaustausch(big Exchange) zünden. Ändert nur wenig und wenn man gemein wäre, würde man Dir beipflichten, dass der in den Kriminalitätsstatistiken schon geklappt hat. Selbst beim „größten“ Problem im Land kann man attestieren, die größte rechtsextreme Organisation ist schon lange „ausgetauscht“.