Startseite Foren Halle (Saale) Unser HFC

Dieses Thema enthält 169 Antworten und 23 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  nix idee vor 25 Minuten.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 170)
  • Autor
    Beiträge
  • #249049

    Das RB-Stadion wird entweder auf 57 000 Plätze (z.Zt.42 000)ausgebaut oder es kommt ein neues Stadion für 80 000 Zuschauer.

    #249050

    Das RB-Stadion wird entweder auf 57 000 Plätze (z.Zt.42 000)ausgebaut oder es kommt ein neues Stadion für 80 000 Zuschauer.
    Die Stadtratsentscheidung, in Halle ein Stadion für max. 15 000 Zuschauer zu bauen, war m.E. richtig.

    #249072

    Für Dresden und Aue freue ich mich, das beide wieder in die 2. BL aufgestiegen sind, für den HFC freue ich mich, das er den Klassenerhalt sichert hat. Fehlt nur noch, das der FSA-Pott auch hier in Halle bleibt.
    Diesen Proll-Verein RB Leipzig brauche ich nicht, der könnte von mir aus sofort wieder in der Versenkung verschwinden.

    #249078

    @wolli: der Thread-Titel lautet doch „unser HFC“ und ständig kommst Du hier mit RB-Themen an ! Was soll das ?

    #249082

    Okay, ich werde es beherzigen, aber auch unser OB sieht einen Zusammenhang des HFC zum RB Leipzig (Nachwuchsarbeit, Spielerausleihe).

    #249093

    Anonym

    Baut..baut..immer größere Stadien….an das vom FC Barcelona werdet ihr nie rankommen….ph! 🙂

    #249116

    FC Barcelona? Hat doch „nur“ Europas größtes Stadion.

    Wenn, dann: „Stadion Erster Mai“ in Pjöngjang. Obwohl das Strahov-Stadion in Prag ja mal das Größte war…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 3 Monate von  Gork vom Ork.
    #249118

    doppeledit..

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 3 Monate von  Gork vom Ork.
    #249123

    Du schwärmst vom HFC und Dresden aber RB ist der Proll-Verein? Google lieber noch mal die Wortherkunft.

    #249139

    Anonym

    Barcelona ist für mich bisher das größte gewesen undf wirds auch bleiben. Und da hinten…da…wo die Fettbacke ist..na danke, das will ich gar nicht sehen.

    #249210

    Es gibt in unserer Region wesentlich mehr Vereine, die man unterstützen sollte, abgesehen von unserem HFC.
    Aber einen Verein nahmens RB Leipzig brauchen wir hier nicht. Den von RedBull geht es nicht um den Sport, denen geht es ums Geld, um nochmehr von ihrem Energy-Gesöff zu verkaufen. Und wo kann man sowas besser, als in einem Stadion, wenn die „eigene“ (Werks)-Mannschaft antritt?
    Und ein Verein ist RB Leipzig für mich schonmal gar nicht, wenn man als „Verein“ ganze 8 Mitglieder hat, die noch dazu alles ranghohe RB-Funktionäre sind. Ein Verein „lebt“ von seinen Mitgliedern. Bei RB Leipzig schaufeln die Mitglieder Millionen da rein, ohne das die Lete was davon haben.
    Aber ich freue mich schon auf die frustrierten Gesicher, wenn es nach 90 Min gegen den FC Bayern München heisst 5:0 für die Bayern, oder 4:0 für den BVB.
    Ich hoffe nur, das dieser „Verein“ möglichst bald wieder in die Versenkung geht, denn durch die „Übernahme“ von RedBull wurden in Leipzig 2 Traditonsvereine zunichte gemacht.
    Und ich weiss noch ganz genau, wie unser Fabian Bredlow runter gemacht wurde, weil der HFC ihn von RB Leipzig II abgeworben hat. Jetzt beisst sich RB Leipzig selbst in den Allerwertesten, das sie ihn haben gehen lassen, nachdem sie geshen haben, das er nicht nur bei unserem HFC die Nr. 1 im Tor ist, sondern auch in der U20 Nationalmannschaft. Und demnächst fährt sogar zur offiziellem EM-Vorbereitung bei Jogi Löw mit.
    Ich hoffe, das der HFC bei Bredlow nicht den gleichen „Fehler“ macht, wie bei allen anderen Talenten auch, das er ablösefrei nach Ende seines Vertages ziehen kann. Spätestens zur nächsten Winterpause sollte er einen neuen Vetrag vorliegen haben. Wenn er ihn nicht unterschreibt, kann der HFC nichts dafür, aber wenn er den dann unterschreibt und irgend ein Verein will ihn dann haben, dann sollen sie auch zahlen.

    #249216

    „……..dann sollen sie auch zahlen“
    Beim HFC geht es also auch nicht ohne Geld.

    #249217

    Anonym

    Witzig, dass @philipp gerade Bredlow als positives Beispiel anführt, wo doch gerade der aus der Nachwuchsarbeit von RB stammt. Hat der „Traditions“verein HFC eigentlich auch eine Torwartschule?

    #249220

    @xsara: Bredlow zur „offiziellen EM-Vorbereitung“ ?? Bitte Quellen !
    Selten so was dämliches gelesen. Mußte echt lachen. Als wenn Deutschland ein Torwartproblem hätte und in der 3.Liga suchen muß …

    #249222
    #249226

    Hab mich nicht verschluckt.
    Er ist als „Sparringspartner“ nominiert, mehr nicht.

    Im Thread klang es so, als fährt er als Teilnehmer-Kandidat zur EM.

    #249228

    „Und demnächst fährt sogar zur offiziellem EM-Vorbereitung bei Jogi Löw mit.“

    So steht es geschrieben

    #249243

    Warum sollten sie sich in den Arsch beißen? Der HFC soll glücklich sein einen passablen Torhüter bekommen zu haben. Man profitiert nun mal von richtiger Jugendarbeit. Der HFC hat diese ja seit Jahren sträflich vernachlässigt. Wenn viele „Fans“ vom HFC nicht solche Krawallbrüder wären, könnte man im Windschatten von RB wohl locker in die 2. Liga kommen. Aber wenn sogar Jugendspiele zu Hochsicherheitspartien werden und der Verein vor den Fans kapituliert, dann wird das nichts.

    Und wen hat denn RB in Leipzig platt gemacht? LOK ist und war immer ein anderes Klientel. Und Chemie dümpelt ja seit eh und je in der Bedeutungslosigkeit herum. Oder welche Vereine meinst du?

    Wie gesagt, für Krawallfans ist RB nix aber es gibt ja noch genug Fans die wegen dem Sport da sind.

    #249253

    @Xsara3112 Man kann RB sicherlich so einiges vorwerfen. Aber am Untergang von Lok und Chemie sind sie definitiv nicht schuld. Die sind schon weit vorher aufgrund eigener Querelen im Niemandsland verschwunden. Da brauchte es keine äußere Kraft.

    Und was du kritiserst, ist nunmal (leider) bei jedem Profi-Verein der Fall. Meinst du, Evonik sponsort Dortmund nur weil sie ein toller Verein sind? Auch die wollen Werbung machen. Ebenso wie Gazprom bei Schalke. Bei letzterem setzt man sich sogar dem Godwill von Rußland aus …

    Aber kommen wir auf Halle zurück. Ja, es gibt hier mehr als den HFC. Und das ist auch gut so. Leider scheint aber das Interesse der Öffentlichkeit daran eher gering zu sein. So sind beim VfL teilweise doppelt so viele Spieler auf dem Platz wie Zuschauer am Spielfeldrand. Auch das ist nicht unbedingt schuld von RB.

    #249254

    Wenn wolli rot weiß sieht, denkt er eben, das kann nur HFC sein. 😉

    #249255

    Das Ordnungsamt hat wiedermal seine ganzen geistigen Kräfte aktiviert und weiträumige Absperrungen ausgeschildert. Ich vertraue darauf, das man die Umleitungsstrecke in die dann wieder eingerichtete Sackgasse in der Max-Lademann-Straße führt!

    #249311

    Lok Leipzig hat auch nichts mit RB Leipzig zu tun. Ich meine eher den alten Leipziger raditionsverein FC Sachsen Leipzig, der zusammen mit einem anderem Verein zusammen zum RB Leipzig gemacht wurde.

    Und was hat bitte Evonik oder Gazprom mit den Vereinen ansich zu tun. Der Unterschied zwischen z.B. Dortmund und Schalke ist der, das diese Vereine tausende Mitglieder haben, RB Leipzig aber „nur“ deren 8. Und es werden keine weiteren Mitglieder aufgenommen, weil RedBull nicht will, das ihnen jemand in die „Vereinsstruktur“ reinredet. Die wollen ihr Ding durchziehen. Und deswegen ist RB Leipzig kein Verein an sich.

    #249312

    Die bezahlten Fußball-Söldner im Profifußball interessiert doch der Verein in der Regel einen Scheißdreck.

    #249313

    Anonym

    Ich meine eher den alten Leipziger raditionsverein FC Sachsen Leipzig

    Dieser „alte“ Traditionsverein wurde 1990 gegründet und als Redbull dort Verhandlungen aufnahm, stand bereits die zweite Insolvenz ins Haus. Der Verein bestand noch bis 2011. Der SSV Markranstädt feiert seit (und auch wegen) der Existenz von RB Leipzig mehr fußballerische Erfolge und spielt in höheren Ligen als vorher.

    Irgendwie ist der böse Österreicher gerissener als der letzte…

    #249315

    Ach so. Der FC Sachsen Leipzig der Insolvent war und wo der sächsische Fussballverband RB dazu „überredet“* hat dessen Jugendmannschaften zu übernehmen.

    Du machst den „Traditionsfans“ ja alle Ehre.

    Beim HFC verlängert man ja aktuell mit einigen Stammkräften. Schade, dass der HFC hier noch immer nicht das Standing hat um, nicht zuletzt, Talente längerfristig zu binden. Ich bin gespannt wen man nächste Saison aus dem Hut zaubert, das Management hat hier ja in letzter Zeit durchaus ein Händchen bewiesen.

    *:
    http://m.rp-online.de/sport/fussball/reichenbach-sieht-keine-bevorzugung-von-rb-leipzig-aid-1.2447267

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 170)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.