Startseite Foren Halle (Saale) Sag mir, wo die Mücken sind

Dieses Thema enthält 25 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hallefan vor 15 Stunden, 50 Minuten.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #292601

    Nicht dass ich die Biester vermisse: trotz des schwülwarmen Wetters auf der Peißnitz hat mich keines von den Viechern bislang gestochen, und die Katzen haben keine Zecken.

    #292611

    In meinen Regenfässern bereiten sie sich auf den großen Angriff vor ….

    #292612

    Töööte sie! Ersaufen sie im Regenfass!

    #293564

    Gestern wurde im Peißnitzhaus eine Mücke gesichtet.

    #293566

    Ich hatte vorgestern Abend überraschender Weise welche in der Bude. Und ich muss sagen, ohne sie war es schöner. Sie führten übles im Schilde und wollten mich stechen. Somit musste ich sie leider erschlagen. Jetzt gibt es noch weniger von ihnen.

    #293620

    Aber bei Krone haben sie nun komischerweise ein paar Elefanten mehr. Was hast du getan?

    #293649

    Die Mücken sind alle an der Ostsee, dort ist das Menschenblut süßer.

    #293672

    Die Mücken stechen immer noch nicht. Darüber kann man sich freuen. Man kann sich auch freuen, dass keine Wespen den Pflaumenkuchen besiedeln, und Honig wird allgemein überbewertet. Der gestiegene allgemeine Preisindex im nächsten Jahr betrifft auch nur die Obstpreise, der Preis für Klopapier bleibt.
    Und Raps? Sonnenblumen? Wer von Euch ißt denn das?

    Das ganze Gerede von diesen Insektiziden halte ich für Quatsch. Es gibt keine Studie,die den Tod von Insekten durch Insektizide beweist.

    #293728

    Bisschen Kalk ins Regenfass, schon erledigt!

    #293729

    Die britische Botschaft machte gestern Werbung für Autan, und das ist wirklich gut!

    #293733

    Die Botschaft?

    #293738

    „Es gibt keine Studie, die den Tod von Insekten durch Insektizide beweist“.
    Sagt hei-wu. Ein bisschen mehr an Bildung hätte ich hei-wu schon zugetraut. Einfach mal in unserer Bauernuni nachfragen und schon kommt nicht solcher geistiger Mist raus. Oder mal mit offenen Augen durch Feld und Flur gehen und ganz bewusst Ausschau nach Insekten halten. Ohne Auto oder Fahrad.

    #293739

    Woher soll ich denn wissen, was Insektizide sind. Vom Wort her sagt mir das gar nichts.

    #293760

    Du bist doch bei manchen Themen so ein richtiger Oberschlauer. Und jetzt totales Versagen? Der Mensch lernt halt nicht für die Schule sondern für`s Leben. Du hast Wissenslücken.

    #293894
    #293895

    Das ist ein gut recherchierter Artikel. Bei der Substanzbezeichnung „Imidacloprid“ bin ich etwas zusammengezuckt. Das ist eines der Wirkstoffe, die in einem Pflanzenschutzmittel von „Bayer-Garten“ für Gemüse- und Zierpflanzen drin war, das ich auch in hoffnungslosen Fällen angewandt habe. Das entsprechende Mittel ist seit letztem Jahr nicht mehr erhältlich, die Anwendung in Privatgärten ist jetzt verboten. Soweit OK, würde man meinen, Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Doch Pustekuchen: In der industriellen Landwirtschaft darf es quadratkilometerweise ausgebracht werden. Das ist ein Widerspruch. Anders als der Privatgärtner, der allenfalls dann zur Spritze greift, wenn er die Läuse von seiner Lieblingsrose trotz Brennesseljauche und ähnlichem Quatsch nicht los wird, wenden Landwirte das Zeug nicht erst an, wenn der Befall da ist, sondern sie bringen es prophylaktisch großflächig aus. Privatanwendern steht das Zeug trotzdem zur Verfügung. Und zwar zur Bekämpfung von Fliegen im Kaninchen- oder wer hat- im Pferdestall. Dann auch gleich in sehr hoher Konzentration. Man soll damit die Wände besprühen, damit die Fliegen schon bei der Landung auf der Wand tot runterfallen.
    Diese Scheinheiligkeit der Zulassungsbehörden schreit zum Himmel.

    #293896

    Die großflächige Landwirtschaft mit Monokulturen ist die Ursache, davon bin ich auch überzeugt. Vorneweg der Unsinn mit dem Anbau von Mais für die Biogasanlagen.

    #293899

    Kann man alles doof finden. Aber wie ich den Laden kenne, wird man nicht den hektrarweise Anbau von Mais verbieten, sondern nur einzelne Maispflanzen im Schrebergarten.

    #294499

    Noch immer keine Mücken in Halle, die scheinen Halle aus irgendeinem Grund zu meiden.

    #294500

    Wo die Biene sind steht hier: http://www.mz-web.de/saalekreis/landsberg-zwei-millionen-bienen-sollen-am-discounter-lager-leben-28087014
    In meinem Garten sind die Hummeln bienenfleißig!

    #295817

    Angeblicher Insektenschwund: Wie die Medien in die grün-rote Wahlkampffalle tappten

    Die Zahl -80% aller Insekten sind seit 20 Jahren in Deutschland verschwunden- stammt aus zwei Meßpunkten in einem Naturschutzgebiet.
    Auf ganz Deutschland kann man das natürlich nicht hochrechnen.

    #295945

    Ich habe trotzdem noch keinen einzigen Mückenstich. Und das bei feuchtwarmem Wetter an der Saale.

    Ach so, über den Autor des von Wolli verlinkten Artikels:
    „Hasso Mansfeld arbeitet als selbstständiger Unternehmensberater und Kommunikationsexperte. Für seine Ideen und Kampagnen wurde er unter anderem dreimal mit dem deutschen PR-Preis ausgezeichnet. Hasso Mansfeld schreibt außerdem regelmäßig für das Online-Debattenmagazin diekolumnisten.de. Mansfeld trat 2014 als Kandidat der FDP für die Europawahl an.“

    #295954

    Die Mücken befinden sich in diesem Jahr alle an der Mecklenburger Seenplatte, habe ich am eigenen Leib erfahren müssen. Sie sind auch nahezu immun gegen das herkömmliche Anti-Mücken-Spray. Bleibst Du im Wald mal kurz stehen, um Dir einen Pilz anzugucken, kostet das drei Stiche.

    #295957

    Opfer wollen erbracht sein. 🙂

    Aber da hat es auch saumäßig geregnet in den letzten Monaten!

    #295986

    Welches Antimückenspray wird denn empfohlen?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.