Startseite Foren Halle (Saale) Prozess gegen Bernd Wiegand in Magdeburg

Dieses Thema enthält 101 Antworten und 17 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Stadt_für_Kinder vor 3 Tagen, 14 Stunden.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 102)
  • Autor
    Beiträge
  • #293231

    Eine mögliche Erklärung, warum Wiegand lieber Einzelgänger ist: http://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/04/gemeinschaft-dumm-einzel-mensch 🙂

    #293238

    Lou

    Wie von einigen schon vermutet, aber massivst bestritten, bleibt als Resümee ein rein politischer Prozess, ein echter Gewinn für dir Rechtsordnung des Landes!

    Also der BGH hat in deinen Augen ein politisch motiviertes Urteil gesprochen, um der unfähigen Staatsanwaltschaft Halle einen Gefallen zu tun. Wenn das nicht eine objektiv begründete Erkenntnis ist!

    Lies bitte den von SfK verlinkten Zeit-Artikel! Viellecht findest du dich in der Follower-Rolle wieder und SfK bekommt eine weitere mögliche Erklärung, warum der OB lieber Einzelgänger sein möchte.

    #293242

    Gab es den Vorschlag mit der Schuldanerkenntnis nicht schon im vorigen Prozess?

    #293243

    Der OB ein Einzelgänger? Hä?

    Er ist (fast) immer zwei.

    #293254

    Der BGH hatte auch nur die qualitativ hochwertige und wertvolle Arbeit der Staatsanwaltschaft zur Verfügung, gab es denn darüber hinausgehende Ermittlungen?

    #293255

    Der BGH hatte auch nur die qualitativ hochwertige und wertvolle Arbeit der Staatsanwaltschaft zur Verfügung, gab es denn darüber hinausgehende Ermittlungen?

    Du hättest Ihnen ja Deine qualitativ hochwertiges und wertvolles Bauchgefühl zur Verfügung stellen können. Das hätte ihnen sicher geholfen bei der Urteilsfindung.

    #293265
    #293273

    @SfK: du willst was schönreden, aus dem Bauch heraus. Was will dein Bauch? Was sagt er Deinem Kopf?

    #293274

    Lou

    Der BGH hatte auch nur die qualitativ hochwertige und wertvolle Arbeit der Staatsanwaltschaft zur Verfügung, gab es denn darüber hinausgehende Ermittlungen?

    Der BGH hatte allein das freisprechende Urteil des LG Halle und die Revisionsbegründung der Staatsanwaltschaft Halle zur Verfügung. Und es ging ausschließlich darum, ob das Landgericht Halle auf der Basis der bereits dort durchgeführten Beweisaufnahme das geltende Recht (formell und materiell) richtig angewandt wurde. In der Revisioninstanz werden nie neue Beweise erhoben und geprüft, es geht lediglich um eine logische und rechtliche Überprüfung des angefochtenen Urteils.
    Im vorliegenden Fall hat der BGH entschieden, dass die durchgeführte Beiweisaufnahme den Freispruch nicht trägt. Das war auch die Meinung der unfähigen Staatsanwaltschaft Halle.

    #293276

    Hei-Wu, mein Bauch sagt, er ist unschuldig, mein Kopf schuldig. Sozusagen ein innerlicher Patt. 🙂

    #293279

    Shit. Kann man das irgendwie trennen?

    Holt schon mal die Knochesänge raus:
    Hei-Wu
    Neurochirurgische Praxis Gimritz (alle Kassen)

    #293563

    Fällt morgen die Entscheidung oder macht das Gericht Ferien?

    #293618

    Morgen fällt ins Wasser! Wir brauchen unseren Deichgraf!

    #293619

    Es regnet schon, und die PETA-Aktivisten bauen eine Arche für die Krone-Tiere. Die werden nur an Bord gelassen, wenn sie artgerecht kastriert sind.

    #293676

    Wieso kastriert? Im Gegentum, die sollen doch vermehrungsfähig sein, also mindestens 5 Tiger,vonn wegen gleichgeschlechlicher Liebe.

    #295584
    #295605

    Ich habe ja vorhergesagt, dass Wiegand nichts akzeptieren wird, als einen Freispruch. Nun muss das Gericht klären, ob Ämterpatronage nach deutschen Recht im vorliegenden Fall strafbar ist, mithin zu einem Vermögensnachteil geführt hat. Bin sehr gespannt darauf.

    #295614

    Lou

    Ich habe ja vorhergesagt, dass Wiegand nichts akzeptieren wird,

    An seiner Stelle hätte ich auch nicht anders gehandelt. Denn außer dem Stafrecht gibt es auch das Zivilrecht.

    #295643

    Ich hätte auch nicht anders gehandelt. Wollen wir nur hoffen, dass es nicht noch eine BGH-Schleife gibt.
    Was das Zivilrecht bewirken soll, wenn er einen zweiten Freispruch kassiert, ist mir rätselhaft, @Lou.

    #295645

    Dann kann er sich auf Büttenpapier Briefbögen drucken lassen, etwa so:

    1. Zeile: D R . B E R N D W I E G A N D
    2. Zeile: Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale)
    3. Zeile: mehrfach freigesprochen

    Das Ganze atürlich zentriert und mit attraktiven Schrifttypen. 🙂

    #295646

    An einen Freispruch 1. Klasse glaube ich nicht. Auf eine BGH-Schleife würde ich deshalb wetten.

    #295652

    Wenn auf beiden Seiten Betonköpfe sitzen, ganz sicher.

    Neueste Nachrichten:

    http://www.mz-web.de/halle-saale/prozess-gegen-ob-bernd-wiegand-warum-verteidiger-michael-nagel-freispruch-fordert-28162874

    Was ist schon Recht?

    #295678

    Elfriede, parteilos!

    Was ich nicht verstehe, warum der Richter so auf einen Vergleich drängt. Sollte er nicht Recht sprechen?

    #295681

    Wiegand macht da eben nicht mit:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/helmut-kohl-unschuld-kostet-300-000-mark-a-120440.html

    #295706

    Warum sollte er auch von zweitrangigen Juristen eine zweitklassisches Uteil akzeptieren, Nur damit die böse, nichtskönnende Seele Ruhe hat?
    Ed konnten im Laufe alle böswiligen Anschuldigungen ausgeräumt werden,
    Was will man mehr?
    Ich finde es gut, das er den Erpressungsmethoden nicht weicht, ein Nichtjurist wird doch hierzulande an die Wand gedrückt, er bekommt im günstigsten Falle einen salbungsvollen Vergleich, und alle Juristen sind froh, es geht für viel Geld und mit wenig Arbeit zu Ende!

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 102)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.