Start Foren Halle (Saale) “Pegida und AfD machen rechtsextremes Potenzial in Deutschland sichtbarer”

Dieses Thema enthält 95 Antworten, hat 22 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 10 Monaten von Profile photo of farbspektrum farbspektrum aktualisiert.

25 Beiträge anzeigen - 1 bis 25 (von insgesamt 96)
  • Autor
    Beiträge
  • #184615

    „In den letzten Monaten ist die Zahl rechtsextremer Gewalttaten bundesweit explodiert“, sagt der Soziologe Matthias Quent an der Friedrich-Schiller-Un
    [Der komplette Artikel: “Pegida und AfD machen rechtsextremes Potenzial in Deutschland sichtbarer”]

    #184616

    Rechtsextremismus-Experten

    😀

    Gibt es denn auch “Experten” für Linksextremismus? Oder gibt es denn diesen staatlich verordnet gar nicht? 😮

    #184617

    Wer die Propaganda in der DDR erlebt hat, kann auch die Regierungspropaganda in der BRD einordnen. Wie raffiniert und mit welcher Intensität Kritiker des unorganisierten Flüchtlingschaos in die rechte Extremismusecke gedrängt werden sollen, das sind die Methoden eines Karl-Eduard von Schnitzlers.

    #184618

    Wo sind denn die vielen Toten, durch Linksextremisten verursacht ? Bitte ein Beispiel in den letzten 20 Jahren nennen.

    #184619

    “Ob Nachrichten, Hintergrundberichte, Reportagen für Print- oder Hörfunk-Beiträge: Ich passe mich an das jeweilige Medium an.”
    http://keven-nau.de/?page_id=175
    Das spricht für sich…

    #184620
    #184621

    Gut. Es sind also zwei Todesopfer durch Linksextremisten in den letzten 20 Jahren. Hier die inoffizielle Bilanz der Rechtsextremen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Todesopfer_rechtsextremer_Gewalt_in_Deutschland#Inoffizielle_Statistiken

    Es sind mehr als 100 !

    Womit haben wir also ein ganz überwiegendes Problem ?

    #184622

    Aaaaah jetzt verstehe ich….weil linke Idioten nicht so viele umgebracht haben wie rechte Idioten sind sie natürlich kein Problem.

    #184623

    Wikipedia… 😀

    Wir haben ein Problem mit angepasster und politisch korrekter Berichterstattung. Diese sollte prinzipiell neutral und nicht in eine politische Richtung, egal ob rechts oder links, gelenkt sein.
    Und Gewalt ist generell dumm, egal ob von rechts oder von links!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13183095/Linke-Gewalttaeter-schlagen-immer-haeufiger-zu.html

    http://www.cicero.de/berliner-republik/politisch-motivierte-straftaten-auf-dem-linken-auge-blind/58568

    #184624

    Linksextreme oder Rechtsextreme ist doch vollkommen egal, jeder der zur Waffe statt zum Wort greift, hat meiner Meinung nach einen an der Klatsche!

    #184625

    “Aaaaah jetzt verstehe ich….weil linke Idioten nicht so viele umgebracht haben wie rechte Idioten sind sie natürlich kein Problem.”

    Das behaupte ich nicht. Ich schrieb “überwiegendes Problem”.

    #184628

    Wen man nur die Toten durch Linke oder Rechte Idioten ausgehende Aktionen betrachtet, ist das Verhältnis größer als 50:1.

    #184634

    Idioten sind Idioten, egal ob rechts oder links, egal was irgendwelche Zahlen sagen.

    #184638

    Die Berichterstattung übe rechtsextreme Idioten ist eben im Focus, weil sie den Brennpunkt darstellt.

    #184639

    Weshalb erfolgt eine ständige Diffamierung aller, die Pegida oder der Afd folgen? Ist es denn nachprüfbar, dass die Pauschalverurteilten sich explizit zu rechtem oder gar rechtsextremen Gedankengut bekannt haben? Die Demokratie bleibt auf der Strecke.

    Ich empfehle:
    „Denunziation und Denkfreiheit. Was die politische Diskussionskultur unserer Zeit von der Aufklärung lernen kann.“ http://www.nachdenkseiten.de/?p=28086

    #184640

    Vergleiche hinken meistens, aber in einem leckgeschlagenen Schiff würde ich mich zuerst um das das größere Loch kümmern.

    Aber wenn ich nachtschwärmer richtig verstanden habe, beschäftigt sich der Artikel richtigerweise mit problembehafteten rechten Idioten.

    #184645

    Die Berichterstattung übe rechtsextreme Idioten ist eben im Focus, weil sie den Brennpunkt darstellt.

    Nö, die Berichterstattung über rechte Idioten ist im Focus, weil es staatlich verordnet politisch korrekt sein muss. Außerdem, weil man von linken Idioten ablenken will, oder deren Straftaten am liebsten ganz unter den Teppich kehrt.

    #184646

    Sind rechte Straftäter nun nur Idioten, weil es staatlich verordnet wurde oder sind sie es auch so? Bleiben wir mal bei den Mördern und Totschlägern.

    #184647

    Vergleiche hinken meistens, aber in einem leckgeschlagenen Schiff würde ich mich zuerst um das das größere Loch kümmern.

    Welches ist denn das größte Loch, das staatlich verordnet politisch korrekte, oder doch das tatsächlich vorhandene? Ich würde mich auf alle Löcher konzentrieren, denn vernachlässigte reißen schnell auf.

    Aber wenn ich nachtschwärmer richtig verstanden habe, beschäftigt sich der Artikel richtigerweise mit problembehafteten rechten Idioten.

    Nicht ganz. Der Artikel beschäftigt sich vorwiegend mit einseitiger Stimmungsmache und Volksverdummung, man muss es allerdings auch verstehen wollen. 😉

    #184648

    Wie ich schon schrieb, Idioten sind Idioten, egal ob rechts oder links motiviert.

    #184649

    “Vielerorts ist im Osten die politische Kultur nur mangelhaft demokratisiert.”

    Soso, die politische Kultur ist mangelhaft, wenn man von seinem freien Wahlrecht Gebrauch macht und legale (!) Parteien wählt.

    Vielleicht können wir dem Herren noch etwas Demokratie beibringen, es scheint er versteht davon nicht viel.

    #184650

    Wemm sich der Artikel nicht mit rechten Idioten beschäftigt, dann brauchst du linke Idioten auch nicht ins Spiel bringen. Dann hat das ja nichts mit dem Thema zu tun. Jetzt hast du inzwischen den, Interviewer, dern Interviewten, das Thema und den Überbringer der Botschaft diffamiert. Wäre es nicht besser für deinen Blutdruck, du liest nur Beiträge die deine Meinung bestätigen?

    #184651

    Allerdings sind nicht alle Anhänger von AfD, Irgendwasgida und Irgendwasgesa Idioten, Radikale, Extremisten, Nazis, Kriminelle oder was auch sonst immer die Medien in ihrer Verblödungsmentalität suggerieren wollen. Da hilft Nachdenken, Abwägen und alternative Medien zu nutzen, statt im Mainstrean blind, stumm und taub mitzuschwimmen.

    #184652

    @nachtschwärmer
    “die Berichterstattung über rechte Idioten ist im Focus, weil es staatlich verordnet … sein muss.”

    könntest du mir bitte die staatliche “Verordnung” zeigen. Bitte nicht nur eine Meinungsäußerung von irgendwelchen Politikern.

    #184653

    Wemm sich der Artikel nicht mit rechten Idioten beschäftigt, dann brauchst du linke Idioten auch nicht ins Spiel bringen. Dann hat das ja nichts mit dem Thema zu tun. Jetzt hast du inzwischen den, Interviewer, dern Interviewten, das Thema und den Überbringer der Botschaft Interviewert. Wäre es nicht besser für deinen Blutdruck, du liest nur Beiträge die deine Meinung bestätigen?

    Warum denn, werde ich wieder zu unbequem, lasse ich mich nicht politisch lenken, wie du es gern hättest?

    Und was machen denn Interviewer, der Interviewte und der Überbringer, wenn nicht einseitig berichten und diffamieren? Aber keine Sorge, mein Blutdruck ist völlig in Ordnung. 😀

25 Beiträge anzeigen - 1 bis 25 (von insgesamt 96)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.