Startseite Foren Halle (Saale) Neuer Gimritzer Damm erst 2019 frühestens.

Dieses Thema enthält 168 Antworten und 21 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Stadt_für_Kinder Stadt_für_Kinder vor 2 Wochen, 5 Tagen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 169)
  • Autor
    Beiträge
  • #282993

    Ich finde, man sollte nicht übertreiben. Die Gerichte haben damals Gefahr in Verzug verneint, also wird sich das Hochwasser sicher daran halten.

    #282994

    Was „Gefahr im Verzug“ bedeutet, hat der Richter dem OB damals sehr pädagogisch erläutert. Ich fand es beeindruckend, welch schlichter, einfacher Sprache er sich dabei bediente.

    #282999

    Auch hier sieht die umweltunverträgliche Vorzugsvariante des Deichverlaufes des Gimritzer Ersatzdeiches auf dem Reißbrett toll aus. Die Ergebnisse des schon jetzt angekündeten weiteren Kahlschlags auf dem alten Deich sieht man dann im nachhinein, wenn alles zu spät ist.
    Die beidseitige Begrünung des Fuß-und Radwegs auf der alten Deichkrone sowie der Weg selber muß erhalten bleiben und darf nicht für einen 5 m breiten Deichverteidigungsweg geopfert werden.

    #283007

    Wenn der Richter festgestellt hat das keine gegenwärtige erhebliche Gefahr besteht, wird es wohl so sein. Hoffentich hat er der Saale auch eine entsprechenden Bescheid zugestellt?

    #283010

    Dann müsste die Zustellung an Neptun und ersatzweise auch an Poseidon erfolgen.

    #283024

    Nachdem wir nun erfahren haben, dass im Ergebnis der Variantenuntersuchungen zur Umweltverträglichkeitsprüfung zu der Variante abgewogen werden soll, die nicht die Umweltvertäglichste darstellt sondern eine „Kahlschlag-Variante“ werden soll, stellt sich die Frage, wie es mit dem Vergleich der gesamten Aufwändungen, genauer gesagt mit den gesellschaftliche Kosten aussieht.
    Da wäre dann zu erfragen, ob hierbei die „Kahlschlag-Variante“ auch die Variante mit dem geringsten gesellschaftlichen Aufwand darstellt und darüber abzuwägen wäre.
    Nicht das am Ende eine ähnliche Kostenexplosion wie an dem BER-Flughafen oder an der A 143 herauskommt!

    #283055

    Das folgende Foto zeigt einen Blick von Norden in die Halle-Saale-Schleife und man erkennt rechts den schönen Baumbestand auf dem Gimritzer Damm, der bei Realisierung der Variante 2 als Vorzugsvariante vollkommen liquidiert werden würde, obwoh inlickrichtung gnügend Platz für eine neue Dichtrasse einschließlich Deichverteidigungsweg vorhanden ist.
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=7403d4-1487526034.jpg

    #283058

    Das wäre echt traurig, wenn da alles abgeholzt wird. Also von mir aus können sie das erst in 100 Jahren umsetzen- ich wohne ohnehin jwo- janz weit oben…

    #283059
    Profilbild von Lou
    Lou

    Sehr überraschend deine erst seit der letzten Beigeordneten Konferenz entflammte große Liebe für Bäume und Sträucher @kenno.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass du den Bäumen und Sträuchern rechts und links der Saale Schleife nachgeweint hast, die wild und sinnlos Wiegands alternativloser Trasse zum Opfer gefallen sind. Im Gegenteil, damals warst du im Jubelmodus.

    #283060

    @Lou,
    da ich ein alter Kleingärtner bin, habe ich schon immer eine große Liebe für Bäume und Sträucher gehabt.
    Auf die Bautätigkeit des LHW hatte ich damals keinen Einfluß.

    #283062

    Variante 2 würde laut Plan wohl erst eine geringe Strecke weiter südlich anfangen, die ersten Bäume auf dem Foto müssten vielleicht gar nicht dran glauben?
    Und was wäre die Alternative? Variante 4 östlich der Straße – auch dort stehen viele, auch höhere Bäume?

    #283064

    Was bedeutet eigentlich „tragende und dichtende Wand auf einer aufgelösten Bohrpfahlgründung“? Die Bohrpfähle würden sich nicht überschneiden und somit keine Dichtwand bilden. Dann müsste die darauf zu errichtende (?) dichtende Wand (?) aber auch bis in eine abdichtende Schicht in den Untergrund einbinden – wie konstruiert man das?

    #283065

    die wild und sinnlos Wiegands alternativloser Trasse zum Opfer gefallen sind.

    Die sinnlosen Abholzungen stehen noch bevor.

    #283069

    Variante 2 würde laut Plan wohl erst eine geringe Strecke weiter südlich anfangen, die ersten Bäume auf dem Foto müssten vielleicht gar nicht dran glauben?
    Und was wäre die Alternative? Variante 4 östlich der Straße – auch dort stehen viele, auch höhere Bäume?

    Irrtum, denn es heißt, dass die neue Trasse durchgehend auf der östlichen Deichböschung zu liegen kommt und dort sämtliche Bäume gefällt werden müssen.

    #283074

    Auf dem Gelände der ehemaligen Eissporthalle ist unendlich Platz für neue Bäume. Und die Schneise der Verwüstung von Sommer 2013 könnte auch aufgeforstet werden. Frage nur, wer letzteres bezahlt.

    #283076

    Jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr, denn ihr wollt doch keinen Zentimeter an Retentionsraum verschenken und da wären neue Bäume auf der Wasserseite des Deiches nicht angebracht.

    #283077

    Gut, dann Pflanze die Bäume no woander.
    Aber die Frage nach der Bezahlung der zerstörten Saaleschleife bleibt natürlich.

    #283079

    Die Retentionsraumverdrängung von, sagen wir mal 100 Bäumen mit 30 cm Durchmesser (und, solange sie stehen, auch nur auf wenigen Höhenmetern unter Wasser) ist verschwindend gering, oder, Kenno?

    #283081

    Der Retentionsraum des Festplatzes ist verschwindend gering.

    Die „Saaleschleife“ gibt es seit 1968 nicht mehr. Das kurze Aufleben 2010 wurde vernünftigerweise gestoppt.

    #283082

    Dann sollte man den Straßennamen ändern. Wie wärs mit Genscher-Schleife?

    #283084
    Profilbild von Lou
    Lou

    Auf die Bautätigkeit des LHW hatte ich damals keinen Einfluß.

    Das LHW war zu damaligen Zeitpunkt gar nicht tätig. Die „Bautätigkeit“ hatte der Oberbürgermeister der Firma Papenburg übertragen.

    #283107

    @Lou, nach deichfachlicher Konsultation beim LHW!!!

    #283108

    @farbspektrum,
    aber die Abgrabung auf der Fläche der ehemaligen Eissporthalle mit 35 000 m3 ist doch nicht unwesentlich und wird auch nach den Aussagen von @frank erfolgen.

    #283194
    Profilbild von Lou
    Lou

    @Lou, nach deichfachlicher Konsultation beim LHW!!!

    @kenno, danke für die Info. Jetzt kann ich das damalige LHW Verhalten, das mir stellenweise absurd vorkam, erklären.

    #283285

    Landesbetrieb für HOCHWASSERSCHUTZ und Wasserbau!

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 169)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.