Startseite Foren Tipps und Tricks Jazz in Halle: 17. 9., Opernhaus-Café

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Hallenser Hallenser vor 3 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #65057

    [Flyer zum angucken]

    Liebe Freunde der gregorianischen Vokalmusik,

    Die Sommerferien sind vorbei und allmählich kehrt das Leben wieder zurück in den Kulturbetrieb (wer weiß, wie lange noch…). Und auch wir, die Spielvereinigung Sued, kehren zurück, und zwar ins hallische Operncafé, mit einem ganz besonderen Programm (aber keine Angst, es ist keine gregorianische Vokalmusik). Wir haben mit der Münchener Gitarristin, Sängerin, Komponistin und Big-Band-Leiterin Monika Roscher die bisher jüngste Gastsolistin in unserer Bandgeschichte und eine hochkarätige Neuentdeckung in der Jazz-Szene zu Gast, die von der Presse hoch gelobt wird und in ihrer kurzen Karriere schon auf zahlreichen Jazzfestivals im In- und Ausland gespielt hat. Sie wird gemeinsam mit uns Stücke von ihrem neuen Album „Failure in Wonderland“ zum besten geben, und das verspricht ein abwechslungsreicher Abend zu werden.

    Wir spielen drei Konzerte mit Monika und wer es zu einem nicht schafft, kann ja gern zu einem der beiden anderen kommen. Die Premiere gibt es am 17. 9. um 20:00 Uhr im Operncafé in Halle, gefolgt von der naTo in Leipzig am 18. 9. um 21:00 Uhr, sowie dem Weltecho in Chemnitz am 19. 9. um 20:00 Uhr.

    Karten (fürs Operncafé) kosten 10€ ermäßigt und 12€ normal und gibt es im Vorverkauf an der Konzertkasse (Kulturinsel, Große Ulrichstraße) oder an der Abendkasse. Wir würden uns außerordentlich über euren Besuch freuen.

    Herzliche Grüße,
    Stephan von der Spielvereinigung Sued

    P. S.: Mehr Infos über die Band und Monika Roscher gibt’s auf http://spielvereinigungsued.de.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.