Startseite Foren Halle (Saale) Genscher-Ehrung

Dieses Thema enthält 258 Antworten und 30 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von redhall redhall vor 2 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 259)
  • Autor
    Beiträge
  • #276469

    Ist denn der Bahnhofsvorplatz zwischen den Gleisen überhaupt ein Platz?
    Ich empfinde das höchstens als Vorzone eines Eingangs. Keine besonders hübsche oder eine, der man einen Namen geben muss.

    Aber spannende Verbindung zu Ernst Kamith.

    #276470

    Herder gegen Genscher… naja, eben auf das Niveau einer B.-Zeitung

    Das ist das hallesche Niveau. Alles etwas flach.

    #276473

    Na dann also gleich „Farbspektrum-Gymnasium“?

    #276477

    Na dann also gleich „Farbspektrum-Gymnasium“?

    Dein Vorschlag mit „Stalin-Schule“ wurde ja damals nicht angenommen.

    #276480

    @HansimGlück
    Der Bahnhofplstz heißt offiziell Bahnhofsplatz und er hat auch zwei Adressen, die Nummer 1 ist der Bahnhof, die Nummer 2 die Geschäfte an der Seite. Der Platz müßte also nicht benannt sondern umbenannt werden.

    Ich habe mich eben nochmal näher über Johann Gottfried Herder informiert. Das Gymnasium könnte eine Büste ihres Schülers Genscher aufstellen oder ihn anderweitig ehren, aber den Namen Herder kann man nicht hergeben, ohne sich geistige Barbarei vorwerfen zu lassen. Ich kann nur vermuten, dass sich die Schulkonferenz nicht ausreichend sachkundig gemacht hat. Der Stadtrat hat aber noch Zeit dazu und sollte sich nicht hinter dem Votum der Schulkonferenz verstecken und dieser Umbenennung nicht zustimmen..

    #276487

    Beim Frühstück darf die Zeitung nicht fehlen, und was berichtet die HDGZ im Großformat auf der Lokaleite ?
    OB Wiegand bringt die Umbenennungen als Dringlichkeitsvorlagen in den Stadtrat ein. Er macht was die HGDZ will. Dringend ist da gar nichts.

    #276498
    Profilbild von Lou
    Lou

    Anscheinend überkam ihn wieder sein Macherdrang. Dann ist alles eilbedürftig.

    #276502

    Da die Dringlichkeit nicht gegeben ist, dürfte der Stadtrat das nicht auf die Tagesordnung setzen, vorausgesetzt sie fürchten sich nicht vor der Reaktion der HDGZ.
    Der OB hat hier unnötig den Stadtrat in eine Rechtfertigungsposition gebracht.
    Was soll hier dringlich sein, Genscher ist noch lange tot.

    #276503

    Die Dringlichkeit ergibt sich sicher daraus, dass niemand weiß, wie lang die Schule noch steht.

    #277402

    Das war mutig von den Grünen, die Vorlagen der Stadt zu Umbenennungen in die Ausschüsse zu verweisen und damit dem OB und der MZ zu zeigen, wer hierbei das sagen hat.
    Lt. Geschäftsordnung des Stadtrates ist es das Recht einer Fraktion, Vorlagen, die vorher nicht in Ausschüssen diskutiert wurden,in diese zu verweisen. Da können die Fraktionen, die das nicht so sehen, gar nichts dagegen machen. Ich vermute, dass es eine große Mehrheit im Stadtrat geggeben hätte und noch geben wird.

    Den Sturz von Bundeskanzler Helmut Schmidt durch ein konstruktives Mißtrauensvotum im Jahre 1982, den Genscher maßgeblich befördert hat, haben vermutlich auch die SPD-Genossen vergessen, obwohl Schmidt damals sagte: „Über viele Jahre, Herr Kollege Genscher, werden die Bürger Ihnen dieses Verhalten nicht vergessen.“

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von Profilbild von wolli wolli.
    #277425

    Erst mit der Zeit wird sich herausstellen, ob sich Genschers Verdienste wirklich mit Herder messen lassen.

    #277427

    Das sehe ich ebenso. Bis dahin kann der Schulbriefkasten gelb angemalt werden.

    #277485

    Anscheinend überkam ihn wieder sein Macherdrang. Dann ist alles eilbedürftig.

    Bei dem Stadtrat ist jeder bestrebt, die Säulenheiligen nicht zu wecken, zu erschrecken!
    Mit der Genscherehrung hätte man nicht bis zum Ableben warten müssen!
    Und sie beraten, braten im eigenem Saft!

    #277490

    Genscher wurde mit der Ehrenbürgerwürde geehrt. Ist das nichts?
    Hallenser haben zweimal seinen gelben Pullunder auf dem Marktplatz nachgestellt. Einmal bei Wetten Dass – gelb angezogen – und noch einmal mit Teelichtern. Ist das nichts?
    Es wird ja von der MZ und heute auch von der Bild gerade so getan, als würde Genscher in Halle überhaupt nicht geehrt.

    Straßen werden bei uns nun mal nicht durch Anordnung von ganz oben umbenannt, so wie in Russland oder Nordkorea. Und das ist gut so.

    #277491

    Stadtrat Senius hat sich zur Genscherehrung in der Plenarsitzung auch kläglich geäußert.

    #277493

    Der Herr S. äußert sich auch immer kläglich zur Arbeit seiner Behörde, also ist das nichts Außergewöhnliches… der kann das also.

    #277497

    MZ-Redakteur Färber bezeichnet heute Städträte als Kleingeister, damit können aber nur die grünen Stadträte gemeint sein, die durch ihr Fraktionsmitglied Feigl den Umbenennungsantrag in die Ausschüsse verwiesen haben.
    Mein Respekt den grünen Fraktionsmitgliedern, die sich nicht von der MZ unter Druck setzen lassen, sie sind frei gewählte Stadträte und nur ihrem Gewisssen verantwortlich und weder MZ-Lesern, noch den MZ-Eigentümern und den bei der MZ beschäftigten Redakteuren.

    #277502

    Gegenüber vom Händel könnte doch ein Genschman in Bronze auf den Sockel kommen. Finanzierung über Spendenmittel wie in der guten alten Zeit. Die Stadt muss nicht alle machen.

    geht mal mit dem Klingelbeutel rum, Euer Riosal

    salzig ist das Meer, salzig ist der Fluss, salzig sind die Tränen, Salz ist in der Luft

    #277532

    Oder der Roland wird in Hans- Diedrich umbenannt! Spart auch noch Geld!
    Auch eine Genscher- Störung wäre möglich!

    #277533

    Ein Mount Rivemore wäre auch möglich.Und auch Herrn Rauen gleich mit bedenken!

    #277537

    Der Vornamen Genschers ist Hans-Dietrich.
    Solange du deinem Nick Ehre machst und REDest, macht das kaum was aus. Schriftlich siehts schon etwas anders aus.

    #277576

    Also ich fände es gut, wenn der Bahnhofsvorplatz den Namen Genschers erhalten würde. Der Bahnhof selbst wurde schon durch Curt Goetz definiert, warum nicht auch der Vorplatz, wo Hans- Dietrich so viel in der Welt herumgereist ist? Das wäre doch eine logische Sache.

    Mit dem Herder- ich bin voller Zweifel. Meine Tochter hat mal die Herder-Medaille bekommen, ich glaube für gute Russisch-Leistungen. Wird die dann zur Genscher-Medaille?? Wie soll das gehen? 🙂

    #277580

    Kaiser WilhemII ist mit dem Zug gefahren, Genscher m. W. nicht, also eher Kaiserplatz oder Wilhelmplatz um in dieser Logik zu bleiben.

    #277586

    Mit Genschers vorschnellen Anerkennung Kroatiens begann der jugoslawische Bürgerkrieg. Vielleicht könnte man dieses Ereignis mit einem Denkmal würdigen.

    #277590

    Die Züge nach Jugoslawien fuhren aber über Leipzig, aus Berlin kommend, nicht das noch ein falscher Eindruck entsteht.

    Und wie die Hallenser so sind, werden sie bald feststellen, das man vom Jenscher ehhn fahren lassen kann. Och nisch so jünstig!

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 259)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.