Startseite Foren Halle (Saale) Bekommen wir in Halle ab 2017 eine "Blaue Umweltzone" ??

Dieses Thema enthält 30 Antworten und 16 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von geraldo geraldo vor 1 Woche, 4 Tagen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • #239013

    Jetzt ist es raus. Die Umweltminister von Bund und der Länder planen spätestens am Anfang 2017 aus den Grünen nun Blaue Umweltzonen zu machen.
    Das Gute dabei ist, dass alle Fahrzeuge, die bisher eine Grüne Umweltplakette haben, auch eine Blaue Umweltplakette automatisch bekommen werden.
    Das Schlechte ist, dass rund 13,4 Mio Diesel-PKW und -LKW die strengeren Anforderungen an den Stickstoffdioxydausstoß nicht erfüllen.
    Die Kommunen können aber selbst entscheiden ob und welche Gebiete sie zur „Blauen Zone“ erklären.

    #239018

    Das Gute dabei ist, dass alle Fahrzeuge, die bisher eine Grüne Umweltplakette haben, auch eine Blaue Umweltplakette automatisch bekommen werden.

    Alle Benziner…

    Ich finde die Maßnahme völlig Sinnlos. Die aktuelle Umweltzone zeigt schon keine Messbare Wirkung. Der Spaß hat damals den Neuwagenmarkt etwas angekurbelt aber das war es auch.

    Die reale Auswirkung ist halt einfach zu gering. Für das Geld könnte man wohl Sinnvolleres machen.

    #239029

    @nix-idee,
    die Antwort steht doch schon da!!!(Grüne Plakette)
    Zur Sinnhaftigkeit wird man sich schon was gedacht haben. Daher erst mal Näheres abwarten.
    Übrigens zählt lt. Bild die Stadt Halle angeblich nicht zu den Großstädten mit der höchsten Umweltverschmutzung, obwohl wir mit der Paracelsusstraße auf der PM 10-Liste ganz vorn liegen und auch bei NO2 ganz vorn mitmischen.

    #239032

    @nix-idee,
    die Antwort steht doch schon da!!!(Grüne Plakette)

    Die meisten Diesel mit aktuell grüner(!) Plakette werden keine blaue Plakette bekommen.

    Zur Sinnhaftigkeit wird man sich schon was gedacht haben. Daher erst mal Näheres abwarten.

    Was soll man sich denn gedacht haben? Ich würde es Aktionismus nennen. Die Wirksamkeit von Umweltzonen scheint ja stark davon abzuhängen wer die Studie bezahlt hat. Ist ja auch plausibel wenn man sich anschaut wo der Feinstaub her kommt.

    #239043

    Dann klebt man sich, wenn man mal durch Blaues fahren will, so ein blaues Pickerl rein… gibt es aus Buntpapier in jedem Bastelgeschäft… der Aufdruck ist sowieso nicht entscheidend, weil man den beim Fahren nicht sieht…

    Aber die Windschutzscheibe muß frei bleiben, wegen der Sichtbarkeit!

    Aber bitte auch immer dran denken: Als sie die roten Autos aus dem Verkehr zogen, habe ich geschwiegen, denn ich fuhr ja kein rotes. Als sie die gelben Autos aus dem Verkehr zogen, habe ich geschwiegen, denn ich fuhr ja kein gelbes. Als sie mein grünes Autos aus dem Verkehr zogen, konnte niemand mehr was sagen; es fuhren keine Autos mehr…

    Enteignung a la BRD… wenn es die DDR gemacht hätte, wäre der westliche Aufschrei bis hinter den Ural zu hören gewesen…

    #239047

    @kenno
    Bezüglich „Sinnhaftigkeit“ fällt mir wieder der Standardspruch von Ämtern, Behörden und Institutionen ein:

    Damit haben wir nicht gerechnet! // Damit konnten wir nicht rerchnen!

    #239055

    @nix-idee,
    bei Stickstoffdioxyd sieht die Wirksamkeit der blaue Umweltzone vielleicht etwas anders aus, da hier eine größere Abhängigkeit vom Fahrzeugverkehr besteht.

    #239069
    Profilbild von teu
    teu

    Möglich wird sein, dass sich künftig Kunden, z.B. von Amazon, sich ihr Päckchen direkt beim Versender abholen dürfen.

    #239078

    @teu,
    meinst du damit, dass sich der Fahrzeugverkehr in Richtung Leipzig noch weiter verstärken wir?

    #239080

    Dann klebt man sich, wenn man mal durch Blaues fahren will, so ein blaues Pickerl rein… gibt es aus Buntpapier in jedem Bastelgeschäft… der Aufdruck ist sowieso nicht entscheidend, weil man den beim Fahren nicht sieht…

    Bist Du Dir sicher, das es noch Bundpapier gibt? Beim Velourpapier bin ich kläglich gescheitert. Amazon half.
    Da wirst Du wohl Origamipapier kaufen müssen…

    #239197

    Die blaue Plakette scheint ja laut diverser Medien wieder vom Tisch zu sein.

    #239208

    In der kleine Ullrichstraße und in der Sternstraße wäre nicht nur die Umweltzone blau. 😉

    #239212

    Vlt. in der Bundesdruckerei?

    #239241

    @schulze: Was du hier machst grenzt an die Verharmlosung des Nationalsozialismus.

    #239247

    Erst bekommen alle Autos den grünen Punkt und jetzt auch noch den blauen Umweltengel.
    Wenn es hilft?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 3 Monate von Profilbild von redhall redhall.
    #239285

    Der Grüne Punkt? War da nicht was mit ordnungsgemäßer Entsorgung in die gelbe Tonne?

    #239298

    Dann nicht zu verwechseln mit der blauen Plakette für ausländische E – Fahrzeuge, welche diese auf Antrag bekommen und sichtbar im Fahrzeug anbringen müssen.
    (Am 26. September 2015 trat die neue Verordnung zum E-Kennzeichen in Kraft.)

    #239311

    @schulze: Was du hier machst grenzt an die Verharmlosung des Nationalsozialismus.

    Was du machst hat die Grenze zum Mimimimi schon weit überschritten.

    #239315
    Profilbild von
    Anonym

    Also jetzt mal ernsthaft: bloß weil Schulze ein Zitat in abgewandelter Form bringt, werden ihm hier Straftaten unterstellt?
    Meine Güte…Manche haben echt keine anderen Hobbies als ständig die Nazikeule zu schwingen.

    #239360

    Über Geralds Unterstellungen steh ich doch… da bin ich die deutsche Eiche…

    Und richtig interessant wird es für Nichtbetroffene eben immer erst, wenn sie selbst davon berührt werden… meist am Ende der Kausalkette…

    Noch Fragen, Kienzle? Nein, Hauser…

    #239450

    Die üblichen Verdächtigen merken mal wieder überhaupt nichts. Da ist aber auch jede Zeile eine zu viel, denn ihr seid einfach zu verbohrt um zu merken, dass es zwischen der Deportation von Menschen ins KZ und der Durchsetzung von Umweltbestimmungen so dramatische Unterschiede gibt, dass sich eine Gleichsetzung verbietet.

    #245624

    Stoppt den Mord der Autos! Lebensrecht für Autos jetzt! Autoleben vor Menschenleben!

    #292678
    #292679

    Ach Wolli, dir könnte man auch eine Lammfellfdecke verkaufen…

    Spätestens an dieser Stelle hätte dir das Gefälligkeitsgutachten auffallen müssen:

    „Es gebe andere Maßnahmen, die wirkungsvoller sind. So liege das größte Schadstoffminderungspotential bei Stickstoffdioxid im Verkehrsfluss. Bei flüssigem Verkehr ist der Stickstoffdioxidausstoß je nach Straßentyp und Geschwindigkeit um 29 bis 55 Prozent geringer als bei Stopp & Go. Oberstes Ziel müsse daher eine weitere Verbesserung des Verkehrsflusses sein.“

    Richtig ist: nur weniger Verkehr senkt das Schadstoffminderungspotential. Deswegen kommen eben Fahrverbote.

    #292706

    Solange die Plaketten nicht konsequent kontrolliert und sanktioniert werden hilft wiklich nur Fahrverbot. Wir sind so, wir brauchen erst eins auf die Rübe. Und ich bin Autofahrer.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 31)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.