Regen wird billiger

21. Dezember 2016 | Wirtschaft | 2 Kommentare

Die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS) senkt zum 1. Januar 2017 den Preis für Niederschlagswasser. Zudem ist der Trinkwasserpreis bereits seit 15 Jahren stabil und wurde vor zwei Jahren zum 1. Januar 2015 sogar zum zweiten Mal gesenkt. Gesenkt wird bereits zum zweiten Mal ab 1. Januar 2017 der Preis für die Einleitung von Niederschlagswasser in die öffentliche Kanalisation. Er sinkt um 5 Cent auf 1,33 Euro (brutto) pro Quadratmeter Bemessungsfläche und Jahr. Vor zwei Jahren, zum 1. Januar 2015, war er bereits gesenkt worden. Das Entgelt für die Einleitung von Schmutzwasser aus Haushalten, Kleingewerben und Industrie bleibt konstant bei 3,46 EUR/ m³ (brutto). Die Preise gelten für die Stadt Halle (Saale) sowie für das Gebiet des Abwasserzweckverbandes Elster-Kabelsketal.

 

Print Friendly
2 Kommentare
  1. Profilbild von redhall
  2. Profilbild von hallefan

Kommentar schreiben