Massenpanik im Erdgas Sportpark

15. April 2014 | Vermischtes | 2 Kommentare

Sirenen heulen, Menschen schreien, blutüberströmte Personen liegen auf dem Rasen: die Rettungskräfte der Stadt üben den Ernstfall.
Erdgas Sportpark2
Dazu wird es am 3. Mai im Erdgas Sportpark eine Großübung von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst geben. Dabei wird unter anderem ein Zeltkrankenhaus aufgebaut. Von 10 bis 13 Uhr findet die Übung statt. Simuliert wird dabei eine Massenpanik.

Unterstützt werden die Rettungskräfte von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. 1.200 Studenten werden die Statisten stellen. Hinzu kommen 200 Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Katastrophenschutz. Die Statisten werden geschminkt. Simuliert werden unter anderem Knochenbrüche, aber auch Tote werden dargestellt.

„Wir machen das jedes Jahr einmal“, sagt Daniel Schöppe vom Team Rettungsdienst der Stadt. Im vergangenen Jahr habe man am Flughafen mit einem simulierten Flugzeugabsturz geübt, das Jahr zuvor wurde an der Europachaussee eine Massenkarambolage dargestellt.

Print Friendly
2 Kommentare
  1. Profilbild von redhall
  2. Profilbild von Lackmus

Kommentar schreiben