Kinder und Jugendliche attackieren in der Silberhöhe Roma-Frau und ihr Kind

12. September 2014 | Vermischtes | 12 Kommentare

Am Donnerstagnachmittag kam es in der Silberhöhe zu einer ausländerfeindlichen Attacke auf eine Roma-Frau. Die 26-Jährige saß mit ihrem kleinen Sohn auf den Treppenstufen eines leerstehenden Hauses in der Staßfurter Straße.

Gegen 15.45 Uhr kam laut Polizei eine Gruppe von etwa sechs bis acht Kindern und Jugendlichen im Alter von circa 10 bis 13 Jahren. Diese versuchten zunächst, die Frau zu bespucken, schlugen danach das zweieinhalbjährige Kleinkind der Frau mit einem Gegenstand. Zudem warfen sie mit einem Gegenstand nach der Frau, als diese der Gruppe nachlief. Auch ausländerfeindliche Parolen wurden durch die Gruppe gerufen. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Volksverhetzung gegen Unbekannt.

Es ist nicht die erste ausländerfeindliche Attacke im Stadtteil. So wurden bereits Hakenkreuze und „Roma raus“-Sprüche geschmiert. Bei einer Anwohnerdemo gegen die Einquartierung von Roma wurden zudem ausländerfeindliche Sprüche gebrüllt, auch durch Kinder. Daneben kündigten Anwohner an, eine Bürgerwehr gründen zu wollen, um gegen die Roma vorzugehen.

Print Friendly
12 Kommentare
  1. Profilbild von Maller
  2. Profilbild von depro
  3. Profilbild von sei-fern
  4. Profilbild von redhall
  5. Profilbild von saalegraf
  6. Profilbild von Torsten
  7. Profilbild von sei-fern
  8. Profilbild von Schulze
  9. Profilbild von Frank72
  10. Profilbild von Adiop
  11. Profilbild von depro
  12. Profilbild von Stadt_für_Kinder

Kommentar schreiben