Eine kleine Zeitreise im Stadtarchiv Halle: Fotoausstellung „Stadtporträts – Erich Fritze“

24. April 2016 | Vermischtes | Keine Kommentare

Die Fotoausstellung mit dem Titel „Stadtporträts – Erich Fritze“ wird am Dienstag, dem 26. April 2016, 18 Uhr, im Stadtarchiv Halle, Rathausstraße 1, eröffnet. Die Beigeordnete für Kultur und Sport, Dr. Judith Marquardt, hält zur Eröffnungsveranstaltung ein Grußwort.

Die Fotoausstellung zeigt rund 70 Bilder aus den Jahren 1935 bis 1975, porträtiert die Stadt Halle (Saale) mit ihren Bewohnern und bietet somit eine kleine Zeitreise. Bekannte Orte wie der Riebeckplatz zeigen sich in ihrem altem Glanz vor dem Zweiten Weltkrieg, Bierkutscher und Eiswagen erinnern an ausgestorbene Berufsfelder, Schlittschuhlaufende auf der Ziegelwiese wecken so manche Kindheitserinnerung, und eine Porträtserie würdigt Zither-Reinhold, zeitlebens Stadtoriginal und Stadtmusikant. Die Schau ist auch eine Präsentation des Lebenswerkes von Erich Fritze. Alle Aufnahmen stammen von dem vor 40 Jahren verstorbenen Hallenser.

Besucht werden kann die Ausstellung bis zum 27. Juni 2016 während der Öffnungszeiten des Stadtarchivs montags 10 bis 15 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr sowie freitags auf Anfrage. Der Eintritt ist frei.

Print Friendly

Kommentar schreiben