Brunnen: zehn markante Wasserspiele bleiben aus

9. April 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Bis Ostern gehen in Halle (Saale) kontinuierlich die Brunnen wieder in Betrieb. Nachdem in den vergangenen Jahren Sponsoren der Stadt unter die Arme griffen, greift Halle nun wieder in die Stadtkasse und finanziert die Wasserspiele selbst.
stadtpark_lb-xLarge
Doch nicht alle Anlagen, die noch im vergangenen Jahr sprudelten, werden in diesem Jahr angeschaltet. So bleiben die Brunnen am Steintor, Hansering und am Nordbad aus. Auch der Alchimistenbrunnen, der schon seit 2012 nach einem Defekt außer Betrieb ist, wird weiterhin trocken bleiben. Abgeschaltet bleiben auch der Heidebrunnen am Hubertusplatz, der Chemiebrunnen am Carl-Schorlemmer-Ring, der Taubenbrunnen in Neustadt, die Brunnenanlage im Stadtpark, die Anlage an der Kreuzung Seebener Straße / Trothaer Straße sowie der Brunnen am Rosengarten im Passendorfer Weg.

(Foto: Thomas Ziegler)

Print Friendly
Tags:

Kommentar schreiben