Hauptbahnhof in Halle für 78 Stunden voll gesperrt

22. Juli 2015 | Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Eine der längsten Sperrungen der vergangenen Jahre steht am Halleschen Hauptbahnhof bevor. Vom 31. Juli, 22 Uhr, bis 4. August, 4 Uhr ist eine 78-stündige Sperrung des Hauptbahnhofs erforderlich.

In dieser Zeit erfolgen umfangreiche Arbeiten an den Gleisen und an der Oberleitung, um einen Teil der bereits erneuerten Infrastruktur und ein neues Baufeld in Betrieb zu nehmen. In dieser Zeit wird kein einziger Zug in Halle ankommen. Am Freitag will die Deutsche Bahn ausführlich informieren. Es wird teilweise Schienenersatzverkehr (SEV) eingesetzt. Mit den Arbeiten wird der Hauptbahnhof in Halle fit gemacht für den Anschluss an die ICE-Neubautrasse.

Insgesamt investiert die Bahn in Halle 700 Millionen Euro. So entsteht eine Zugbildungsanlage. Außerdem werden die Gleise im Stadtgebiet erneuert, so dass Züge künftig schneller durch Halle fahren können. Im kommenden Jahr wird dann sogar der Hauptbahnhof teilweise dicht gemacht. Zunächst wird für die Bauarbeiten die Ostseite des Bahnhofs mit den Gleisen 7 bis 12 gesperrt. Später folgt die Westseite mit den Gleisen 1a bis 6. Alle Bahnsteige werden abgerissen und neu gebaut. Auch die Beleuchtung und die Lautsprecheranlagen werden erneuert. Zudem werden ein Schaltposten, zwei Trafostationen und Fernwirkanlagen neu gebaut. Auch die Entwässerung wird angepasst. Alte Stellwerke werden zudem laut Bahn durch moderne elektronische Stellwerke ersetzt, die künftig den Zugverkehr im Knoten Halle steuern. Angeschlossen sind diese an die Betriebszentrale Leipzig. Ebenfalls Bestandteil sind der Neubau beziehungsweise die Sanierung von Brücken, zum Beispiel im Bereich Industriestraße, Merseburger Straße und Berliner Straße.

Änderungen im Fernverkehr
ICE-Linie Hamburg–Berlin–Halle–München
Diese Züge werden umgeleitet und halten nicht in Halle Hbf. Dafür fahren Busse zwischen Bitterfeld und Halle sowie zwischen Halle und Naumburg (S).

IC-Linie Köln–Hannover–Halle–Leipzig–Dresden
IC-Linie Oldenburg–Hannover–Halle–Leipzig
Die IC-Züge beider Linien werden umgeleitet und halten ersatzweise in Dessau und Bitterfeld. Die Halte in Köthen, Halle und Leipzig/Halle Flughafen entfallen.

Änderungen im S-Bahn-Verkehr
S3 Halle Hbf–Schkeuditz–Leipzig-Stötteritz
SEV Halle Hbf◄►Schkeuditz

S5/S5X Halle Hbf–Leipzig/Halle Flughafen–Leipzig Hbf–Altenburg–Zwickau
SEV Halle Hbf◄►Leipzig/Halle Flughafen

S7 Halle-Nietleben–Halle Hbf–Halle-Trotha
Ausfall Halle Südstadt◄►Halle-Trotha, bitte benutzen Sie andere innerstädtische Verkehrsmittel

Änderungen im Regionalverkehr
RE4 Goslar–Halberstadt–Halle
SEV Wallwitz (Saalekr)◄►Halle Hbf

RE9 Halle–Nordhausen–Kassel
RE19/RB75 Halle–Nordhausen
SEV Halle Hbf◄►Angersdorf

RE20 Halle–Magdeburg–Stendal–Salzwedel–Uelzen
SEV Halle Hbf◄►Niemberg

RB20 Halle–Erfurt–Eisenach
RB82 Halle–Merseburg–Naumburg
SEV Halle Hbf◄►Merseburg

RB80 Halle–Bitterfeld–Lutherstadt Wittenberg
RB86 Halle–Bitterfeld–Dessau
SEV Halle Hbf◄►Landsberg

RB118 Halle–Delitzsch–Eilenburg
SEV Halle Hbf◄►Eilenburg

MRB118 Halle–Delitzsch–Eilenburg
SEV Halle Hbf◄►Eilenburg

HEX44 Halle–Halberstadt
SEV Halle Hbf◄►Halle-Trotha

HEX47 Halle–Könnern–Bernburg
SEV Halle Hbf◄►Halle-Trotha

Print Friendly

Kommentar schreiben