Tourismus droht das Land zu überrollen

2. März 2017 | Nachrichten, Wirtschaft | 1 Kommentar

Die Gäste- und Übernachtungszahlen des Jahres 2016 bestätigen wieder, dass das Tourismusaufkommen ein stabiler Wirtschaftsfaktor für Sachsen-Anhalt ist, sagt das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt.  In den Beherbergungsbetrieben des Landes mit 10 und mehr Betten sowie auf den Campingplätzen mit mindestens 10 Stellplätzen wurden im Jahr 2016 mit 3,21 Millionen Gästen das dritte Jahr in Folge mehr als 3 Millionen Besucher gezählt. Im Vergleich zum Jahr 2015 waren das 69 301 Gäste bzw. 2,2 Prozent mehr. Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt weiter mitteilte, wurden das sechste Jahr in Folge mehr als 7 Millionen Übernachtungen gebucht. Mit einem Wert von 7,79 Millionen waren das 182 894 Übernachtungen bzw. 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Gemessen am Jahr 2006 kamen 25,1 Prozent mehr Gäste nach Sachsen-Anhalt und buchten 21,5 Prozent mehr Übernachtungen.  Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste betrug wie im Vorjahr 2,4 Tage.  Hauptreisezeit sind nach wie vor die Monate Mai bis Oktober. Mit jeweils mehr als 800 000 gebuchten Übernachtungen waren der Mai (813 168), der Juli (842 246) und der August (851 237) Spitzenreiter. Im saisonalen Jahresvergleich wurden für 8 der 12 Monate gestiegene Übernachtungszahlen gemeldet. Das deutlichste Plus gab es im Januar (+ 8,4 %) und März (+ 11,6 %). Einfluss auf die jeweilige Entwicklung nehmen viele Komponenten wie touristische und geschäftliche Höhepunkte, Termine für Ferien und Feiertage, die Witterungslage und das Tourismusaufkommen im jeweiligen Vorjahresmonat.  In die monatliche Beherbergungsstatistik sind rund 1 057 Beherbergungsbetriebe aus Sachsen-Anhalt einbezogen. Im Jahresdurchschnitt 2016 standen für die Touristen und Geschäftsreisenden 67 756 Schlafgelegenheiten zur Verfügung. Die durchschnittliche Auslastung der angebotenen Schlafgelegenheiten war mit 31,7 Prozent etwas höher als im Vorjahr (31,0 %).

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben