Deutliche Heimniederlage des HFC

13. Mai 2017 | Sport | Keine Kommentare

Eigentlich wollte sich der HFC im letzten Heimspiel der Saison mit einem Sieg von seinen Fans verabschieden, doch daraus wurde nichts. Gegen SV Wehen Wiesbaden verlor man im heimischen ERDGAS Sportpark vor 6035 treuen Zuschauern deutlich mit 0:3. Der Spielbeginn war recht turbulent, denn bereits in der 7. Min. gingen die Gäste durch Lorenz per Foulelfmeter in Führung. Danach hatte der HFC durchaus Chancen zum Ausgleich, doch kurz vor dem Pausenpfiff, in der 42. Min., erhöhten die Wiesbadener durch P. Müller auf 2:0.

Obwohl Trainer Rico Schmitt zur Pause und später drei Einwechslungen vornahm, lief in der zweiten Halbzeit beim Gastgeber nur noch wenig zusammen, von einer echten Aufholjagd war kaum etwas zu spüren. Ausdruck dessen war ein Eigentor von Fennell in der 87. Min. zum 0:3-Endstand. Damit blieb der HFC im fünften Spiel in Folge ohne Sieg und rutschte auf Platz 13 ab. Am kommenden Samstag (13.30 Uhr) gastiert man dann zum Saisonende bei Holstein Kiel, das heute mit einem Auswärtssieg bei Großaspach den direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt machte.

Aufstellung: Bredlow, Brügmann, Kleineheismann (46. Min. Aydemir), Barnofsky, Baumgärtel, Diring, Fennell, Ajani, Tob. Müller (62. Min. El-Helwe), M. Röser (73. Min. Wallenborn), Pintol

Print Friendly

Kommentar schreiben