Stadtmission Halle bietet Suchtberatung im Diakoniewerk an

11. März 2014 | Soziales | Keine Kommentare

Die Suchtberatung der Evangelischen Stadtmission Halle bietet ab Donnerstag, dem 13. März 2014, im Diakoniewerk Halle, Lafontainestraße 15, alle zwei Wochen donnerstags zwischen 13 und 15 Uhr eine Sprechstunde an.

DiakonieSucht als Ausdruck einer Sehnsucht nach etwas Unerfülltem fordert im Alltag besondere Kraft von den Betroffenen. An diesem Punkt setzt die Beratung an. Betroffene und Angehörige haben die Möglichkeit zu einem vertraulichen und unverbindlichen Erstkontakt und erhalten Informationen über Beratungs- sowie Hilfsmöglichkeiten. Aber auch wenn eine Suchterkrankung bereits fortgeschritten ist, kann Suchtberatung Hilfestellung bieten und konkrete Entgiftungsmaßnahmen sowie medizinische Rehabilitationsangebote vermitteln. Die Suchtberatung der Evangelischen Stadtmission Halle bietet sowohl akut als auch langfristig Hilfe. Ziel ist es, den richtigen Umgang mit einer Suchterkrankung zu finden.

Das Angebot im Diakoniekrankenhaus ist in den Sprechzimmern des Ambulanz-Zentrums zu finden. Es ergänzt das stationäre Entgiftungsangebot der Klinik für Gastroenterologie, Angiologie und Suchtmedizin.

Die Suchtberatung der Evangelischen Stadtmission ist für Hilfesuchende kostenlos und vertraulich.

Print Friendly

Kommentar schreiben