Aktiv sein, mobil bleiben und Spaß haben: Hallesche Aktionstage „Alter:native“ laden noch bis Samstag ein

16. September 2015 | Soziales | Keine Kommentare

Bereits etwa 150 Gäste besuchten die ersten Aktionen der von Paul-Riebeck-Stiftung und Stadt Halle (Saale) organisierten Halleschen Aktionstage „Alter:native 2015“, nahmen an Führungen zum Tag des offenen Denkmals, dem Seniorensporttag der Seniorenvertretung Halle oder auch dem Fachtag im Diakoniewerk Halle teil.

Noch bis Samstag laufen die Angebote rund um „Mobilität im Alter“. Heute öffnet beispielsweise das HalplusCafé für aktive Senioren der Energieversorgung Halle (EVH) mit einem Gesprächsangebot über aktive Nachbarschaft.

Am Donnerstag lädt von 10.00 bis 16.00 Uhr ein bunter „Markt der Möglichkeiten“ ins Altenpflegeheim Riebeckpark, Kantstraße 1, ein. Neben Informations- und Beratungsangeboten, Sport- und kreativen Mitmach-Aktionen sowie einer Filmvorführung im „Nachbarschaftskino“ wird parallel die erste Riebeckolympiade zwischen Alt und Jung mit Disziplinen wie Krückenweitwurf, Rollstuhlrennen oder Kegeln ausgetragen.

Freitag machen sich Interessierte auf den Weg, die südliche Innenstadt auf ihre Barrierefreiheit zu testen. Die von der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. durchgeführte „Wheelmapping-Aktion“ dauert circa eine Stunde.

Zum Abschluss der Halleschen Aktionstage „Alter:native“ wird am Samstag ein „Band der Generationen“ geknüpft. Die Menschenkette vom Altenpflegeheim Akazienhof in der Beesener Straße 15 bis zum Altenpflegeheim Riebeckpark in der Kantstraße 1 soll ein Zeichen für die Mobilität im Alter setzen. Für das Gelingen der Aktion freuen sich die Veranstalter noch über viele Teilnehmer und helfende Hände.

Hier das Programm von Donnerstag bis Samstag auf einen Blick:
17.09.2015
„Markt der Möglichkeiten“ inkl. Riebeckolympiade
10:00 Uhr – 16:00 Uhr I Altenpflegeheim und Parkanlage Riebeckpark, Kantstraße 1
Buntes Treiben herrscht einen ganzen Tag lang auf dem „Markt der Möglichkeiten“. Im Altenpflegeheim Riebeckpark gibt es eine Vielzahl Mitmach-Aktionen und Beratungsangebote. Sind Sie bereit für unsere „Riebeckolympiade“? Dann seien Sie herzlich willkommen!

18.09.2015
„Wheelmapping“
14:00 Uhr I Cafeteria im Altenpflegeheim Akazienhof, Beesener Straße 15
Wie barrierefrei ist Halles südliche Innenstadt? Das testen Bewohner der Paul-Riebeck-Stiftung gemeinsam mit Vertretern der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Anmeldungen werden erbeten:
Internet: www.freiwilligen-agentur.de/veranstaltungen
E-Mail: beratung@freiwilligen-agentur.de
Telefon: (0345) 200 28 10
Persönlich: Beratungsladen der Freiwilligen-Agentur Halle, Leipziger Straße 82

19.09.2015
„Mobilität kennt kein Alter – Wir knüpfen ein Band der Generationen!“
16:00 Uhr I Paul-Riebeck-Stiftung, Kantstraße 1 + Beesener Straße 15
Die Paul-Riebeck-Stiftung möchte in Halle ein Zeichen setzen! Seien Sie dabei, wenn es darum geht, Senioren aus unseren Häusern, die teilweise stark immobil sind, für einen Tag zu mobilisieren. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ein Band der Generationen knüpfen.
Auf einer ca. 700 Meter langen Strecke – zwischen den Altenpflegeheimen Riebeckpark und Akazienhof – soll eine Menschenkette gebildet werden. Dafür ist jede helfende Hand, egal ob groß oder klein, willkommen. Wenn Sie dabei sein wollen, erwarten wir Sie 15:30 Uhr am Standort Riebeckpark (Kantstraße 1) oder am Standort Akazienhof (Beesener Straße 15). Nehmen Sie einen Luftballon, reichen Sie einem Bewohner die Hand und begleiten Sie diesen gemeinsam zur Aktion und wieder zurück. Besonderer Höhepunkt: 16:00 Uhr möchten wir unsere Luftballons in den Himmel steigen lassen – für uns, für Sie und für Halle.
Die Anmeldung zur Teilnahme am „Band der Generationen“ ist unter freiwilligentag@freiwilligen-agentur.de möglich.

Print Friendly

Kommentar schreiben