Neues Epper-Buch und Suche nach Erinnerungsstücken

9. August 2015 | Rezensionen | 1 Kommentar

Im Frühjahr erschien im halleschen Verlag & Verlagsservice Rüdiger Schneidewind mit „Bitte mal lachen“ die siebente Reprint-Ausgabe der Epper-Bücher. Nun liegt ein paar Wochen später mit „Bitte umblättern“ Epper-Buch Nr. 8 als Nachdruck der Ausgabe von 1975 vor.
epperbuch
Artur Epperlein war einer der bekanntesten Humoristen und Karikaturisten der DDR. Den Hallensern (zumindest den älteren) war er meist nur als Epper bekannt. 1919 in Danzig geboren, wurde nach dem Krieg Halle seine Heimatstadt, wo Epperlein 1995 auch starb. Entdeckt wurde sein zeichnerisches Talent von der damaligen Tageszeitung „Freiheit“, wo (vor allem in den Wochenendausgaben) über dreißig Jahre lang seine humoristischen Karikaturen veröffentlicht wurden.

Die rund 120 Witzzeichnungen nehmen das Zeitgeschehen und den Alltag der damaligen Jahre auf die Schippe, sei es der Urlaub daheim auf Balkonien, ein verregneter Hochzeitstag, der Internationale Frauentag, ein Museumsbesuch oder die verschiedenen Handwerkerpleiten. Zum Schluss zieht Epper mit zwölf Karikaturen einen selbstkritischen Jahresrückblick. Alle Karikaturen sind aber nicht nur eine Erinnerung an vergangene Zeiten, auch unserem Alltag halten sie immer noch den Spiegel vor … und fordern zum Lachen heraus.

„Bitte umblättern!“ ist in ausgewählten halleschen Buchläden sowie den Geschäftsstellen der MZ zum Preis von 5,00 Euro erhältlich. Außerdem plant der Verlag am Ende des Jahres zum 20. Todestag des Karikaturisten eine neue Artur-Epperlein-Biografie. (Vielleicht gibt es sogar eine Ausstellung). Dafür werden noch Erinnerungen von Hallensern, Dokumente und vor allem Fotos über und von Artur Epperlein gesucht. Freundliche Besitzer melden sich bitte beim dankbaren Verlag oder beim Rezensenten.

Manfred Orlick

„Epper Nr. 8 – Bitte umblättern!“, Verlag & Verlagsservice Fa. Schneidewind, Halle 2015, 5,00 €, 80 S., ISBN 978-3-939040-47-7

Print Friendly
Ein Kommentar
  1. Profilbild von Elfriede

Kommentar schreiben