Beschauliches Halle

15. Dezember 2016 | Kultur, Nachrichten, Rezensionen | Keine Kommentare
Alte Brauerei

Alte Brauerei

„Beschauliches Halle“

Halle an der Saale, angeschaut von Eveline Köhler – ein Bilder-Porträt der alten und doch ewig jungen Stadt am Saalefluss, die sich im Strom der Geschichte immer zu behaupten wusste und aufrechten Hauptes in die Zukunft schreitet. Jede Epoche hinterließ hier ihre Spuren – architektonische Kunststile sind bei Gebäuden von der Romanik bis zum Jugendstil und dem Bauhaus zu finden. Die Stadt blieb von Zerstörungen im II. Weltkrieg weitestgehend verschont und verfügt somit auch heute noch über eine angenehme und abwechslungsreiche Stadtarchitektur.
Eveline Köhler, seit 1999 freiberuflich-künstlerisch in Halle tätig, profilierte sich mit eigenem Malstil zu einer anerkannten und in weiten Kreisen bekannten Künstlerin von Halle. Für die Arbeiten der hier ausgewählten bedeutenden und markanten Bauwerke fand sie eine unverwechselbare Farb- und Formensprache. Ihre Bilder strahlen eine geheimnisvolle Ruhe aus und laden zum genaueren Hinschauen ein. Der aufmerksame Betrachter kann sich in vergangene Zeiten hinein gezogen fühlen, sich vorstellen, wie das Leben in den Gebäuden Einzug hielt, oder sich einfach nur an den gelungenen Bildkompositionen erfreuen.
Motive: Alte Brauerei, Moritzburg Halle, Marktplatz Halle, Burg Giebichenstein Halle, Brachwitzer Alpen, Dom zu Halle
Preis:  31,50 € / Maße 50 x 60 cm.

dom-halle-ausschnitt

Der Dom in Halle

„Dombauten in Sachsen-Anhalt“

In den Dombauten im heutigen Sachsen-Anhalt finden wir die über Jahrhunderte erhaltenen Ausdrucksformen ottonischer und salischer Baukunst – einer Baukunst, die mit der Formung der deutschen Nation einherging. Sie sind aber auch steinerne Zeugen von Geschichte und Baugeschichte eines weitaus größer umfassten Zeitraumes, der von der Romanik (ca. 950) über die Gotik 12. bis 15. Jh. und Renaissance (15./16. Jh.) bis hin zum Hochbarock (1650 bis 1720) reicht.
Die Bilder der Künstlerin Sabine Böhm beeindrucken besonders durch ihre sakrale Ausdrucksform, welche beim Betrachten eine Dreidimensionalität und die Anmutung von kostbarer Glasmalerei erzeugen. Sabine Böhm wählt Seide als Malgrund. Sie beherrscht die Aquarelltechnik auf Seide ebenso perfekt wie die Konturentechnik und hat es auf diesem speziellen Gebiet der Malerei zu wahrer Meisterschaft gebracht. Dabei bewahrt sie eine eigene künstlerische Sicht auf die Dinge. Die Motive sind dem Betrachter meist hinlänglich bekannt. Neu ist das faszinierende Spiel aus farbigen Facetten, die vor dem Auge vibrieren und die Sinne in eine Märchenwelt zu entführen scheinen. Immer wieder setzt sie gezielt Spiegeleffekte und Überlagerungen ein und gibt ihren Bildern eine Dynamik und Spannung, von welcher der Betrachter sich unwillkürlich angezogen fühlt und die ihn gewissermaßen auf eine Entdeckungsreise führt.

Dom Merseburg

Dom Merseburg

Motive: Dom Halberstadt / Dom Naumburg / Dom Merseburg / Dom Magdeburg / Dom Halle / Dom Havelberg/
Preis:  31,50 € / Maße 50 x 60 cm.

Diese und andere schöne Kalender sind erhältlich in Halle:
Galerie KunstLandschaft
Sternstraße 8 in 06108 Halle (Saale) Telefon 0345 – 6857104
www.galerieverlag-mitteldeutschland.de
Paula Poppinga
Print Friendly

Kommentar schreiben