Auf den Spuren von Martin Luther

28. November 2016 | Rezensionen | Keine Kommentare

Das bevorstehende Refoauf-den-spuren-von-martin-lutherrmationsjubiläum 2017 hinterlässt im Buchhandel seine Spuren mit zahlreichen Neuerscheinungen. Der Theologe und Journalist Matthias Gretzschel begibt sich in seinem neuen Buch auf die „Spuren von Martin Luther“. Die Wirkungen des Wittenberger Reformators waren universal, doch die meiste Zeit verbrachte er in Kursachsen, das durch ihn zum „Mutterland der Reformation“ wurde.

Zunächst zeichnet der Autor die einzelnen Lebensstationen von Martin Luther nach: vom Geburtsort Eisleben über die Kindheit in Mansfeld, den Besuch der Eisenacher Lateinschule bis zum Eintritt in das Erfurter Augustiner-Eremiten-Kloster. Von der Reise nach Rom, den Wittenberger Thesenanschlag, den Wormser Reichstag, den Aufenthalt auf der Wartburg bis hin zu seinem Tod am 18. Februar 1546 in Eisleben. Dieser biografische Teil ist mit zahlreichen Fotos (historische und aktuelle Abbildungen) illustriert.

Im zweiten Teil des Buches werden dann einige wichtige Lutherstätten (Altenburg, Augsburg, Coburg, Eisenach, Eisleben, Erfurt, Grimma, Halle, Leipzig, Magdeburg, Mansfeld, Schmalkalden, Stolberg, Torgau, Weimar, Wittenberg, Worms und Zwickau) mit ausführlichen Informationen und aktuellen Farbfotos vorgestellt. Neben den Lutherstätten wird auch kurz auf die Hauptsehenswürdigkeiten in diesen Orten eingegangen. Dazu gibt es Angaben zu Adresse, Tel.Nr. und Webseite, sodass man auch einen Reiseführer in der Hand hat.

Im Anhang findet der Leser schließlich noch eine mehrseitige Zeittafel sowie Literaturhinweise. Dieser kompakte Reformationsführer aus dem Ellert & Richter Verlag ist die ideale Aufforderung (wie es im Vorwort heißt), „aufzubrechen, das Wissen des Autors zu nutzen und sich selbst auf die Spuren von Martin Luther zu machen“. Weitere Anregungen erhält der Interessierte außerdem durch den „Martin Luther Kalender 2017“ (ebenfalls Ellert & Richter), der schon vor einigen Wochen auf hallespektrum.de vorgestellt wurde.

manfred18

martin-luther-kalender-2017

Print Friendly

Kommentar schreiben