Hallescher CDU-Abgeordneter Bergner kein Ostbeauftragter mehr

15. Dezember 2013 | Politik | 6 Kommentare

Der hallesche CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Bergner ist kein Ostbeauftragter mehr.

In der kommenden neuen Bundesregierung wird er diesen Posten, den er seit 2006 inne hatte, nicht mehr wahrnehmen.

Neue Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer wird Iris Gleicke. Die SPD-Politikerin kommt aus Thüringen und wollte noch vor wenigen Monaten das Amt komplett abschaffen. Stattdessen forderte sie damals einen gesamtdeutschen Beauftragten mit Aufgaben für strukturschwache Regionen.

Bergner hatte zur Bundestagswahl erstmals überhaupt für die CDU in Halle ein Direktmandat geholt.

Print Friendly, PDF & Email
6 Kommentare

Kommentar schreiben