Bürgerhaushalt 2015: Hallenser dürfen wieder mit abstimmen

23. September 2014 | Politik | Keine Kommentare

Wofür soll die Stadt Halle (Saale) Geld ausgeben? Wo soll gespart werden? Die Hallenser dürfen hier ein Wörtchen mitreden. Nachdem Auftakt für das laufende Jahr gibt es auch für den Etat 2015 wieder einen Bürgerhaushalt. Im Laufe des Mittwochs werden die neuen Zahlen unter www.rechne-mit-halle.de freigeschaltet.
bürgerhaushalt
Laut Finanzdezernent Egbert Geier gibt es dabei einige Verbesserungen im Vergleich zum vergangenen Etat. So erhalten alle Registrierten eine automatische Mail, sobald es Änderungen am Haushalt gibt. Auch eine verbesserte Darstellung zum Status der Stellungnahmen wird es geben. Außerdem gibt es bei den Haushaltsschwerpunkten Ergänzungen zu den einzelnen Produkten, damit die Bürger genau wissen, was sich dahinter verbirgt. „Es wird jetzt alles genauer erläutert“, so Geier. Bis zum 31. Oktober 2014 können Vorschläge eingebracht werden, die dann in die Etatberatungen in den Ausschüssen einfließen. Auch diesmal sind Vorschläge anonym möglich, ein SPD-Antrag fand im Finanzausschuss keine Mehrheit.

In diesem Jahr hatten sich 343 Teilnehmer für den Bürgerhaushalt registriert. 83 Vorschläge gingen ein, 320 Kommentare und 1.413 Bewertungen. 44 der Vorschläge seien wegen rechtlicher Bindungen nicht umsetzbar gewesen. 9 Vorschläge hat der Stadtrat abgelehnt, 18 beschlossen und 12 weitere sollen noch in die Ausschüsse kommen beziehungsweise sind gerade in der Beratung.

Print Friendly

Kommentar schreiben