Angriffe auf einen Abgeordneten sind Angriffe auf alle Abgeordnete

19. April 2017 | Politik | 26 Kommentare

Sebastian Striegel. Fotoquelle: Twitter

Die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion Feußner nennt Sebastian Striegel einen „Zündler“, der selbst schuld wäre, wenn gegen sein Büro Angriffe verübt würden. Dazu meint die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Cornelia Lüddemann:

 „Abgeordnete, die ihr Mandat ernst nehmen, brauchen Schutz, gerade wenn sie, Mitarbeitende und ihre Familien aufgrund dieser Arbeit angegriffen werden. Eine unabhängige Legislative ist ein hohes Gut und unverzichtbar für eine funktionierende Demokratie.“

„Angriffe auf einen Abgeordneten sind Angriffe auf alle Abgeordnete und zu verurteilen.“

 „Die CDU-Landtagsfraktion wird sagen müssen, ob ihre Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Eva Feußner im Namen der CDU spricht.“

 „Sebastian Striegel und alle Betroffenen rechter Gewalt haben unsere uneingeschränkte Solidarität.“

Print Friendly
26 Kommentare
  1. Profilbild von Porbitzer
  2. Profilbild von Lou
  3. Profilbild von Riosal
  4. Profilbild von Porbitzer
  5. Profilbild von ringelblume
  6. Profilbild von Porbitzer
  7. Profilbild von Riosal
  8. Profilbild von hei-wu
  9. Profilbild von Porbitzer
  10. Profilbild von Riosal
  11. Profilbild von ringelblume
  12. Profilbild von Porbitzer
  13. Profilbild von Lou
  14. Profilbild von Porbitzer
  15. Profilbild von hei-wu
  16. Profilbild von Porbitzer
  17. Profilbild von wolli
  18. Profilbild von hei-wu
  19. Profilbild von redhall
  20. Profilbild von Porbitzer
  21. Profilbild von HansimGlück
  22. Profilbild von Porbitzer
  23. Profilbild von redhall
  24. Profilbild von redhall
  25. Profilbild von Riosal
  26. Profilbild von hei-wu

Kommentar schreiben