Nicht nur Magistrale: auch auf Gimritzer Damm und in der Merseburger drohen Chaos und Umleitungen

20. Juni 2017 | Nachrichten, Umwelt + Verkehr | 1 Kommentar

In Kürze beginnen mehrere Groß- bzw. Komplexbaumaßnahmen im Stadtgebiet. Ferner werden die Arbeiten in der bereits laufenden Großbaustelle „Südstadtring/Veszpremer Straße/Paul-Suhr-Straße“ fortgesetzt. Die Baustelle „Böllberger Weg (Nord)“ endet am 23.06.2017 mit der Verkehrsfreigabe der
stadteinwärtigen Fahrbahn. Am 19. Juni beginnt die Sanierung der Nordbrücke der Hochstraße über den Franckeplatz im Zuge der Straße „An der Magistrale“. Der Verkehr wird über die Südbrücke zweistreifig im Gegenverkehr geführt.

Verkehrsführung Bereich Hochstraße über den Franckeplatz ab 19.06.2017

Die Auffahrt vom Frankeplatz zur Franckestraße wird über die gesamte Bauzeit gesperrt. Grund sind die im Rahmen der Sanierung der Hochstraßenbrücke notwendigen Arbeiten an der straßen- und gleisseitigen Stützwand. Der Verkehr in Richtung Riebeckplatz wird ab Franckeplatz über Weisenhausring und „Am Leipziger Turm“ umgeleitet.
Als Bauende für die beiden vorgenannten Maßnahmen (Hochstraßenbrücke Nord) ist Ende Januar 2017 avisiert.
Als nächste Vorhaben im Rahmen des Stadtbahnprogrammes beginnen am 26.06.2017 der Ausbau des Gimritzer Dammes (Gleistrasse und stadtauswärtige Richtungsfahrbahn) im Bereich „An der Saaleaue“ bis Rennbahnkreuz und der Ausbau der Merseburger Straße (Nord) zwischen Riebeckplatz
und Thüringer Straße). Bei dem erstgenannten Vorhaben erfolgt bis Ende Juli 2017 der Gleisbau ohne wesentliche Beeinträchtigung des motorisierten Individualverkehrs (ff. MIV). Ab Anfang August wird die stadtauswärtige Fahrbahn des Gimritzer Dammes unter Vollsperrung ausgebaut. Die Umleitung des MIV erfolgt über An der Magistrale/Zur Saaleaue bzw. Hallorenstraße/Lilienstraße/Begonienstraße.

Verkehrsführung Bereich Gimritzer Damm (Prinzip) ab August 2017

Für die Bauleistungen in der Merseburger Straße wird die stadteinwärtige Fahrbahn ab Thüringer Straße voll gesperrt. Der Verkehr wird über Thüringer Straße/Raffineriestraße/Rudolf-Ernst-Weise-Straße umgeleitet. Fahrzeugverkehre aus Richtung Süden sollen möglichst frühzeitig auf die Europachaussee abfahren. Diese fungiert als großräumige Umleitung während der gesamten Bauzeit. In Richtung Süden wird der Verkehr von der Hochstraße über den Riebeckplatz kommend geradeaus
über die Merseburger Straße geführt. Der Verkehr vom Riebeckplatz wird an der Einmündung Willy-Brandt-Straße als Rechtsabbieger und weiter über die Turmstraße/Pfännerhöhe zur Merseburger Straße geführt Dieses Verkehrsführungskonzept gilt zunächst bis März 2018. Gleichzeitig mit dem Baubeginn in der Merseburger Straße wird die B6 im Bereich Thüringer Straße bis zum Knoten mit der Europachaussee wegen Leistungs- und Straßenbauarbeiten im Zusammenhang mit der neuen Eisenbahnüberführung (EÜ) voll gesperrt. Die Umleitung entspricht der der Merseburger Straße.

 

Verkehrsführung Bereich Merseburger Straße Nord einschl. BV EÜ B6 ab 26.06.2017

Trotz verkehrlicher Koordinierung der Baustellen ist davon auszugehen, dass es infolge der Verlagerung der Verkehre auf andere Straßen, vor allem in den Hauptverkehrszeiten zu stockendem Verkehr im Stadtgebiet kommen wird. Daher wird die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben