Leben retten nach dem Frühstück: Blutspendezentrum Halle erweitert Öffnungszeiten

30. September 2012 | Nachrichten, Vermischtes | Keine Kommentare

Das Haema Blutspendezentrum Halle bittet nun seit fast einem Jahr in Halle-Neustadt zur Spende. Und immer mehr Hallenser nutzen auch die Möglichkeit, mit einem kleinen Pieks Leben zu retten. Die Öffnungszeiten des Blutspendezentrums im Neustadt Centrum werden daher erweitert: Ab dem 1. Oktober 2012 bitten die Haema „Blutengel“ nun schon ab 8.30 Uhr zur Blut- und Plasmaspende. Ab kommender Woche kann Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8.30 bis 18 Uhr sowie jeden Samstag von 9 bis 13 Uhr gespendet werden. Der Mittwoch bleibt wie bisher geschlossen. Wer anderen helfen will, findet hier sicher eine für ihn günstige Gelegenheit. Terminvereinbarungen unter 0345-6857940 sind möglich, aber nicht zwingend nötig. „In den letzten Monaten registrieren wir eine steigende Spendebereitschaft und den Wunsch nach einer größeren Erreichbarkeit“, so Zentrumsmanagerin Mandy Tuchscherer.

15.000 Blutkonserven täglich sind notwendig, um den Bedarf an Blutprodukten in Deutschland zu decken. Die Wahrscheinlichkeit, nach einem Unfall oder infolge einer Krankheit irgendwann im Leben auf eine Blutspende angewiesen zu sein, ist relativ hoch. Sie liegt in Deutschland bei 50 bis 80 Prozent. Die Bereitschaft, selbst zu spenden, ist dagegen leider sehr gering. Sie liegt in Deutschland bei gerade drei Prozent. Dabei tut es nicht weh, bringt dem Spender einige Vorteile und bedeutet nur einen geringen zeitlichen Aufwand, der bei Wiederholungsspendern auf Wunsch auch entschädigt wird. Die Spende an sich dauert ca. 10 Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 30 Minuten.

Das Haema Blutspendezentrum Halle wurde im Dezember 2011 eröffnet.

Print Friendly

Kommentar schreiben