Weihnachtliches Kaleidoskop in der Neuen Residenz

24. November 2012 | Kultur | Keine Kommentare

Als 2006 die erste Schau stattfand, ahnte wohl niemand was sich daraus entwickeln würde. Am Freitagabend nun wurde die mittlerweile 16. Ausstellung in der Neuen Residenz in Halle (Saale) eröffnet. Und passend zur Weihnachtszeit geht es natürlich auch weihnachtlich zu. 20 Langzeitarbeitslose haben im Rahmen einer Maßnahme von Jobcenter gebastelt und stellen nun ihre Werke aus.

Bis zum 23. Dezember ist täglich von 10 bis 19 Uhr das „Weihnachtliche Kaleidoskop“ geöffnet. Iris Hillemann von Beruflichen Bildungswerk, das die Schau organisiert, warf einen Blick zurück in die Kindheitserinnerungen. Damals sei man fasziniert gewesen, in den Kaleidoskopen immer wieder neue Bilder zu sehen. „Und diesen Gedanken haben wir aufgegriffen“, so Hillemann.

Jeder der verschiedenen Ausstellungsräume trägt eine eigene Handschrift. „Ein Sinnbild für ständig wechselnde Eindrücke“, so Hillemann. Da gibt es den modern eingerichteten ersten Raum, der auch traditionelle Weihnachtselemente enthält und dessen Lichter die Glanzpunkte setzen sollen. Der Adventskranz steht im Mittelpunkt eines weiteren Raums. Von Laternen aus satiniertem Holz ist ein weiterer Raum durchzogen, Iris Hillemann sprach von „Hüttenromantik“. Dem amerikanischen Kitsch-Stil hat man ebenfalls einen Raum entwickelt, hier erwartet die Besucher eine überdimensionale Tortenwelt. Denn die komplette Weihnachtsdekoration ist in Form riesiger Kuchenstückchen aus Seide aufgebaut. Gleich nebenan findet sich das Schlaraffenland.

In den vergangenen Jahren haben jeweils zehntausend Besucher die Schau zählen. Nachdem es 2006 mit sechstausend Gästen losging. In diesem Jahr hofft das BBW auf einen neuen Besucherrekord.

Neben der Ausstellung öffnet auch die „Weihnachtsmann STATION“ ab dem ersten Adventssonntag, 2. Dezember, in der Neuen Residenz. Die kreative Bastelei für Kinder steht unter dem Thema Märchenwelt und ihrer Figuren wie Schneewittchen, Rapunzel, Hänsel und Gretel sowie Aschenputtel. In verschiedenen Räumen kann der Nachwuchs je nach Alter Märchenweihnachtsbrettspiele, Weihnachtsliederwürfel oder Weihnachtsbaumschmuck gestalten.

Print Friendly

Kommentar schreiben