Stadtarchiv Halle bekommt bedeutendes studentisches Stammbuch

8. Oktober 2012 | Kultur | Keine Kommentare

Das Stadtarchiv in Halle (Saale) kann ab sofort ein bedeutendes studentisches Stammbuch sei Eignen nennen. Mit Hilfe der Sparda-Bank Berlin konnte das „Amicorum“ aus der Zeit um 1790 erworben werden. Bestimmt ist es für die stadtgeschichtlich ausgerichteten Sammlungen.

Die finanziellen Mittel für den Kauf entstammen einem Spendenprojekt mit der Bank, das aus der Zusammenarbeit im Zuge der Veranstaltung des Halleschen Immobilienfrühlings erwuchs.Am Mittwoch erfolgt die offizielle Übergabe. Ab Donnerstag, dem 11. Oktober 2012, wird das Stammbuch im Lesesaal des Stadtarchivs für Besucher ausgestellt.

Das wertvolle Original stellt eine wesentliche Bereicherung für die Bestände des Stadtarchivs und die Erforschung der regionalen Wissenschafts- und Sozialgeschichte dar. In diesem befinden sich über 100 Einträge aus Halle, darunter der Verlegerfamilie Gebauer, deren Mieter der Führer des Stammbuches im Hause Große Märkerstraße 10, dem heutigen Stadtmuseum, Theologiestudent Friedrich Wilhelm Ehr, war.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben