Noch bis Sonntag zu sehen: „Romantische Landschaften – Paul Raymond Gregory und der Herr der Ringe“

12. April 2016 | Kultur | Keine Kommentare
Paul R. Gregory, Grey Havens, Öl auf Leinwand, 2002-200. Sammlung Peter & Renate Nahum, London

Paul R. Gregory, Grey Havens, Öl auf Leinwand, 2002-200. Sammlung Peter & Renate Nahum, London

Der Kunstverein „Talstrasse“ e.V. in Halle (Saale) zeigt nur noch bis zum kommenden Sonntag, dem 17. April 2016, die Ausstellung „Romantische Landschaften – Paul Raymond Gregory und der Herr der Ringe“. Wer bislang noch nicht die Gelegenheit hatte die Ausstellung zu sehen, kann dies von Mi-Fr 14-19 Uhr, Sa/So 14-18 Uhr noch tun.

In der Schau begegnen sich Arbeiten des britischen Malers Paul R. Gregory mit romantischer Landschaftsmalerei aus zahlreichen Museen und Schlössern Mitteldeutschlands die durch zwei Jahrhunderte getrennte unterschiedliche künstlerische Welten zusammenführt und eine neue Sicht auf ein Lebensgefühl entstehen lässt.

Romantische Malerei aus dem 19. Jahrhundert, u.a. aus dem Saaletal und aus dem Harz, trifft auf Fantasie, denn Paul R. Gregory malt auf großformatigen Leinwänden die mythische Welt der Tolkien Geschichte „Der Herr der Ringe“. Gregorys Arbeiten wurden bei Sotherbys ausgestellt. Sammlerin seiner Bilder ist die Sängerin Kate Bush.

Öffnungszeiten: Mi – Fr 14 bis 19 Uhr, Sa und So 14 bis 18 Uhr

Weitere Informationen zur Arbeit des Kunstvereins unter: www.kunstverein-talstrasse.de

Print Friendly

Kommentar schreiben